1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Verden

Volleyballer des TV Baden II verpassen die Oberliga-Meisterschaft

Erstellt:

Von: Kai Caspers

Kommentare

Chan Han Wong
Chan Han Wong © vst

Baden – Denkbar knapp verpassten die Volleyballer des TV Baden II die Meisterschaft in der Oberliga. Verantwortlich dafür war eine knappe 2:3 (25:21, 12:25, 25:23, 18:25, 13:15)-Niederlage im letzten Saisonspiel gegen den Tabellendritten VfL Wildeshausen. In der Endabrechnung waren die Badener zwar punktgleich mit der VSG Ammerland II, hatten jedoch einen Satz weniger gewonnen.

„Natürlich wollten wir gewinnen. Aber Wildeshausen hatte einen guten Tag erwischt und war deutlich besser im Rhythmus als wir nach der langen Corona-Pause“, zeigte sich Badens Han Wong als fairer Verlierer. „Wir hatten an diesem Tag einfach zu viele Schwankungen in unserem Spiel. Denn lediglich Balint Bencsik und Libero Marc Schmeyers wussten zu überzeugen. Alle anderen hatten an dem Tag keine Normalform“, brachte es Wong auf den Punkt. „Dennoch hält sich die Enttäuschung bei uns in Grenzen, da wir nächste Saison ja auf jeden Fall in der Regionalliga spielen.“

Dabei hatten die zunächst keine Probleme beim 3:0 (25:11, 25:13, 25:22) über den Tabellenletzten DJK Füchtel Vechta. „Eigentlich wollten wir uns in der vermeintlich leichten Partie die nötige Praxis holen. Aber vermutlich hat es eher geschadet, da es wohl zu einfach gewesen ist“, so der Badener Wong.  kc

Auch interessant

Kommentare