Duo der Ars Nova gewinnt die Aller-Weser-Trophy / Silber in Hauptgruppe A

Tanzen: Der nächste Erfolg für Marschall/Muhamedagic

+
Gewannen die Aller-Weser-Trophy: Maurice Marschall und Ella Muhamedagic.

Verden - Riesen-Erfolg für Maurice Marschall und Ella Muhamedagic: Das Tanzpaar der TSG Ars Nova sicherte sich in Verden mit drei ersten und zwei zweiten Plätzen die Aller-Weser-Trophy 2015 und bleibt vier Wochen vor der Landesmeisterschaft auf Kurs.

Gespannt verfolgten die Zuschauer, die trotz des schönen Wetters in die Aller-Weser-Halle gekommen waren, die Turniere der Latein- und Standardklassen, während Paare aus ganz Deutschland und Österreich um die begehrte Trophy tanzten. „Wir freuen uns besonders, dass wir mittlerweile den Status eines Lokalturniers abgelegt haben. Das zeigt, dass das Angebot, vier Turniere an einem Wochenende tanzen zu können, bei den Paaren sehr gut ankommt“, so Iris Osterkamp, Organisatorin der jährlichen Turnierreihe.

Weitere gute Plätze

für Verdener Paare

Die Paare bestritten mindestens vier Turniere ihrer eigenen Startklasse, es traten mehrere Paare verteilt über verschiedene Runden in einem Turnier gegeneinander an. Als besonders gut vorbereitet erwiesen sich einmal mehr die Verdener Paare, welche die Chance vor heimischen Publikum nutzen wollten, um in die Medaillenränge vorzudringen. Dabei etablierten sich Robert Körner und Elen Wojciechowski vom 1. TSC Verden über das gesamte Turnier der Hauptgruppe D Latein sowie Christian Pankau und Eileen Ritter von der TSG Ars Nova Verden in der HGR C Latein im Mittelfeld. Steven Helms und Viktoria Wiesner schafften als Jugendpaar den Sprung unter die besten Sechs der Hauptgruppe B Latein und kratzten mit zwei vierten Plätzen bereits am Treppchen.

Den Erfolgstrend der Vormonate setzten Maurice Marschall und Ella Muhamedagic von der TSG Ars Nova Verden fort. Mit drei Siegen und einem zweiten Platz in der Hauptgruppe B Latein qualifizierten sie sich fürs die Hauptgruppe A Latein beim folgenden Turnier. Das A-Klasse-Turnier wurde als besonderer Höhepunkt der Trophy unter den wachsamen Augen von neun statt der üblichen fünf Wertungsrichter separat ausgetanzt. Marschall/Muhamedagic behaupteten sich auch in der höheren Startklasse gegen fast alle anderen und ertanzten sich die Silbermedaille hinter Bersheminski/Privalova aus Hannover, die mit dieser Platzierung in die höchste Startklasse aufstiegen. Somit sicherte sich Verdens derzeit erfolgreichstes Paar die Aller-Weser-Trophy und präsentiert sich vier Wochen vor der Landesmeisterschaft in starker Form.

„Wir freuen uns auch diesmal über den reibungslosen Ablauf. In diesem Zuge müssen wir uns vor allem bei den vielen ehrenamtlichen Helfern bedanken, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre“, so die erste Vorsitzende Imke Teuchert. Mit fast 200 Turnierstarts trotz der Sommerferien waren die Ausrichter sehr zufrieden und freuen sich auf die nächste Aller-Weser-Trophy am 27./28. August 2016 – außerhalb der Ferien.

Ergebnisse Team Ars Nova: HGR C Latein: Christian Pankau und Eileen Ritter: Platz: 10-11 / 14 / 10 / 9. Niklas Curtius und Kira Götz: Platz: 9 / 5 / 8 / 3.

HGR B Latein: Steven Helms und Viktoria Wiesner: Platz: 4 / 5 / 6 / 4. Maurice Marschall und Ella Muhamedagic: Platz: 1 / 2 / 1 / 1.

HGR A Latein: Maurice Marschall und Ella Muhamedagic: Platz 2.

1. TSC Verden: HGR D Latein: Robert Körner und Elen Wojciechowski: Platz 7-8 / 5 / 8 / 9.

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Rippe sichert Siege ab

Rippe sichert Siege ab

Kommentare