Trainer Sebastian Kohls will den ersten Schritt Sonntag in Buxtehude machen

Noch drei Siege fehlen den Vampires zum erklärten Ziel

Pia Franke, hier im Spiel gegen Wismar, steht mit den TV Oyten Vampires vor einer hohen Hürde in der Partie bei der Bundesliga-Reserve aus Buxtehude.

Oyten - Vor der Partie beim Buxtehuder SV II (Sonntag, 15 Uhr) macht Sebastian Kohls eine einfache Rechnung auf. „Wollen wir unseren dritten Platz bis zum Saisonende verteidigen, brauchen wir aus den restlichen vier Spielen noch drei Siege. Von daher wäre ein Erfolg in Buxtehude schon mal der erste Schritt“, erklärt der Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires.

Das wird jedoch nicht einfach, wie Kohls aus eigener Erfahrung weiß. „Zwar haben wir das Hinspiel gewonnen, doch in Buxtehude haben wir uns in der Vergangenheit immer sehr schwer getan. Daher müssen wir schon eine konzentrierte Leistung abrufen“, hat der Coach der Vampires einigen Respekt vor der Bundesliga-Reserve. Vor allem im Rückraum sind die Gastgeberinnen sehr gut aufgestellt und verfügen dort mit Lotta Heinrich über eine Spielerin, die in der Torschützenliste ganz oben zu finden ist. Laut Kohls wäre es jedoch fatal, sich nur auf sie zu konzentrieren: „Buxtehude ist in der Breite sehr gut aufgestellt und von allen Positionen gefährlich. Und auch wenn die Mannschaft sehr jung ist, stehen doch einige Spielerinnen im Kader, die bereits über Erfahrungen aus der Bundesliga verfügen. Daher müssen wir in der Deckung von Beginn an vernünftig arbeiten.“

Personell gibt es auf Seiten der Vampires keine Probleme. Alle Spielerinnen stehen zur Verfügung und sind nach dem spielfreien Osterwochenende im Vollbesitz ihrer Kräfte. - kc

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare