TSV Bassen hat Klassenerhalt vor Augen

Nina Kobelt sichert wichtiges 1:1

Nina Kobelt sorgte am Wochenende dafür, dass der TSV Bassen aus Uelzen ein wichtiges Remis mitnehmen konnte. J Foto: svs

Bassen - Wieder einen wichtigen Schritt Richtung Klassenverbleib machten am Wochenende die Landesliga-Fußballerinnen des TSV Bassen, die beim 1:1 (0:0) bei Teutonia Uelzen einen Zähler mit auf die Heimreise nehmen konnten und damit drei Punkte Abstand auf den ersten Abstiegsplatz aufweisen.

Es hätten gar deren drei werden können, doch glichen die Gastgeberinnen den Führungstreffer durch Nina Kobelt aus der 80. Minute noch kurz vor dem Abpfiff aus.

In diesem wichtigen Auswärtsspiel zeigte die Mannschaft von Trainer Holger Winter wiederum eine sehr ansprechende Leistung und war dem Tabellenfünften jederzeit ein ebenbürtiger Gegner. Beide Teams lieferten sich über die gesamten 90 Minuten einen offenen Schlagabtausch und jedes ließ erkennen, dass es das Spiel unbedingt gewinnen wollte.

Vor allem Nina Kobelt boten sich einige gute Chancen, so traf sie gleich zweimal Aluminium. Und ein Kopfball von Katja Wiesenmüller verfehlte knapp das Ziel. Per sattem Schuss gelang Kobelt dann aber das 1:0. Nur zwei Minuten später tauchte sie erneut frei vor der Torhüterin auf, scheiterte jedoch. In der letzten Sekunde der Nachspielzeit kam Uelzen dann jedoch noch zum Ausgleich.

Dennoch gab es verhaltenen Jubel bei den Bassenerinnen. Grund dafür war die vom Staffelleiter offiziell verbreitete Meldung, dass der SV Ahlerstedt/Ottendorf seine Mannschaft in der kommenden Saison nicht mehr für die Landesliga sondern nur noch für die Bezirksliga melden wird.

„Damit können wir zwar rechnerisch immer noch absteigen, haben aber praktisch den Klassenerhalt sehr dicht vor Augen. Dass wir bei den noch ausstehende drei Begegnung keinen Zähler mehr holen, ist eher unwahrscheinlich“, so Bassens sportlicher Leiter Uwe Norden.

Bassen: Brosseit - Lindhorst, Kobelt, Schiepanski, Beglau (87. Höge), Dierßen, Hein, Wiesenmüller, Allert (64. Wilkens), Pohl, Linke.

svs

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Verdener Weihnachtszauber

Verdener Weihnachtszauber

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Meistgelesene Artikel

SG – Naumann übernimmt

SG – Naumann übernimmt

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Muzzicato: „Natürlich muss auch ich mich hinterfragen“

Muzzicato: „Natürlich muss auch ich mich hinterfragen“

Kommentare