Kreisliga: Dörverdens Trainer hat Respekt vor dem zuletzt überzeugenden TSV Bierden

Nils Pohlner erwartet alles andere als einen Selbstgänger

Oytens Trainer Axel Sammrey

Verden - Einen Tag vor Himmelfahrt sind die Vereine in der Fußball-Kreisliga gefordert. Dabei wartet auf Spitzenreiter TV Oyten keine leichte Aufgabe in Thedinghausen. Verfolger TSV Dörverden spielt in Bierden und der SVV Hülsen (alle Spiele beginnen um 19 Uhr) hat den FC Verden 04 II zu Gast.

TSV Bierden - TSV Dörverden. „Bierden hat zuletzt Fischerhude und Hönisch Punkte abgenommen. Daher erwartet uns eine schwierige Aufgabe“, rechnet Dörverdens Trainer Nils Pohlner eher mit etwas defensiv ausgerichteten Gastgebern die auf Konter lauern. Verzichten müssen die Gäste auf Goalgetter Dennis Neumann und Jan-Luca Meinecke, die beide nach der fünften gelben Karte gesperrt sind.

SV Hönisch - TSV Fischerhude-Quelkhorn. Beide Mannschaften, die in der Tabelle nur durch einen Punkt getrennt sind, können das Spiel ganz gelassen angehen. Dabei haben die von Ricardo Seidel trainierten Gastgeber sicher jede Menge Selbstvertrauen durch den Gewinn des Kreispokals getankt.

TSV Thedinghausen - TV Oyten. „Mit Oyten erwartet uns ein ganz starker Gegner, der völlig zu Recht ganz oben steht. Daher sind wir klarer Außenseiter und ein Punktgewinn wäre schon ein großer Erfolg. Dennoch wollen wir Oyten alles abzuverlangen“, muss Thedinghausens Co-Trainer Jan Steffens auf Jan-Dirk Ölfke, Jannik Blischke, Niklas Gudegast, Andre Finke (alle verletzt), Kevin Boss (krank), Dennis Buttkus und Matthias Finke (beide nach der fünften gelben Karte gesperrt) verzichten. „Die Torwartfrage wird eine Bauchentscheidung. Leon Meyer hat gut trainiert und sich empfohlen. Benjamin Skupin hatte nicht die beste Trainingswoche. Bei den Feldspielern werden definitiv Sven Schmidt, Simon Seekamp und Dennis Pahnke ausfallen. Fraglich ist der Einsatz von Stefan Kunkel, Daniel Aritim sowie Jannik Tölle. Wir wollen natürlich auch in Thedinghausen punkten und unsere gute Auswärtsbilanz weiter ausbauen“, hofft Oytens Coach Axel Sammrey natürlich auf ein Erfolgserlebnis in Thedinghausen.

TSV Dauelsen - TSV Bassen II. Insgeheim hat sich Dauelsens Trainer Matthias Treppe wohl schon mit dem Abstieg in die 1. Kreisklasse abgefunden. Im Kreispokal-Finale zeigte sein Team jedoch über weite Strecken eine gute Leistung.

TSV Achim - TSV Brunsbrock. Ein Punkt trennt beide Mannschaften in der Tabelle. Daher ist im Vorfeld klar, dass beiden Teams im Kampf um den Klassenerhalt nur ein Sieg so richtig weiterhilft.

SVV Hülsen - FC Verden II. Patrick Brune und sein FC sind zuletzt etwas von der Siegerstraße abgekommenen. Zudem ist Hülsen ein richtig unangenehmer Gegner. Da die Verdener noch nicht gesichert sind und der SVV noch den Relegationsplatz vor Augen hat, ist für Spannung gesorgt. 

ds

Das könnte Sie auch interessieren

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Das starke Gewitter – für den TB Uphusen ganz bitter

Das starke Gewitter – für den TB Uphusen ganz bitter

Gastgeber gewinnt gegen Langwedel-Völkersen „5. Schlosspark-Cup“

Gastgeber gewinnt gegen Langwedel-Völkersen „5. Schlosspark-Cup“

Vafing Yabateh – für Uphusen wird er zur Startelf-Option

Vafing Yabateh – für Uphusen wird er zur Startelf-Option

Sophie Dupree holt den Landestitel bei Dressur-Ponys

Sophie Dupree holt den Landestitel bei Dressur-Ponys

Kommentare