3:9 gegen Titelfavorit Gessel-Leerßen

Emtinghausen vergibt zu viele Chancen

+
Emtinghausens Youngster Cara Bollhorst zeigte gegen Aufstiegsaspirant Gessel-Leerßen eine starke Partie. Verhindern konnte sie die 3:9-Niederlage jedoch nicht.

Emtinghausen - Nach drei Spieltagen findet sich der TSV Emtinghausen nach zwei Siegen und zwei Niederlagen im Mittelfeld der Korbball-Niedersachsenliga wieder. Nach einem 9:6-Erfolg über Schlusslicht TV Stuhr setzte es gegen den Aufstiegsaspiranten FC Gessel-Leerßen eine deutliche 3:9-Niederlage.

TSV Emtinghausen – TV Stuhr 9:6 (5:1). Gegen die konterstarken Stuhrer Damen ist es nie ein leichtes Unterfangen, das war klar. So durfte das derzeitige Tabellenschlusslicht keinesfalls unterschätzt werden. Erst nach neun Minuten fiel der erste Korb durch Sarah Hahmann zur 1:0-Führung für den TSV. Emtinghausen baute die Führung in Halbzeit eins aber kontinuierlich aus und ging mit einer komfortablen Vierkörbe-Führung (5:1) in die Pause. Doch es sollte noch einmal spannend werden. Zwar erhöhte die Mannschaft von Angela Wortmann zunächst auf 7:2, fing sich dann aber vier Treffer in Folge (7:6). Zwei Minuten vor Schluss öffnete Stuhr die Abwehr. Jedoch ohne Erfolg, die entstehenden freien Chancen nutzten Alina und Mara Schumacher souverän und machten damit den Deckel drauf – 9:6.

TSV Emtinghausen – FC Gessel-Leerßen 3:9 (1:4). „Wir hatten uns viel vorgenommen, die Chancen waren auch da, aber leider haben wir sie nicht verwertet“, lautete das Fazit von Angela Wortmann. Von der ersten Minute an war es ein hart umkämpftes Spiel. Dem Gegner gelang der bessere Start und er zog auf 4:0 davon. Erst nach 14 Minuten verkürzte Korbfrau Jana Bollhorst auf 1:4. „Für mich war Jana die beste Spielerin in diesem Spiel. Sie hat vorne zwei Treffer erzielt und hinten viele Korbchancen vereitelt“, lobte Wortmann. Erst 15 Minuten später dann das nächste Erfolgserlebnis, als Jelena Dreyer das 2:6 erzielte. Um den Favoriten etwas mehr zu ärgern, hätten die sich bietenden Chancen besser verwertet werden müssen.

TSV Emtinghausen: Sarah Hahmann (2 Körbe), Mara Schumacher (3), Alina Schumacher (2), Kristin Bollhorst (1), Louisa Fenken (1), Jana Bollhorst (2), Jelena Dreyer (1), Cara Bollhorst.

nk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Meistgelesene Artikel

Letzte Zweifel nahezu beseitigt

Letzte Zweifel nahezu beseitigt

A-Jugend-Handballer Seliger findet nach Ausbootung beim TVO in Achim sein Glück

A-Jugend-Handballer Seliger findet nach Ausbootung beim TVO in Achim sein Glück

Daverden setzt gegen Eyendorf auf Lennat Fettin

Daverden setzt gegen Eyendorf auf Lennat Fettin

Der letzte Aufschlag des Ole S.

Der letzte Aufschlag des Ole S.

Kommentare