TV Oyten lässt gegen Heeslingen viele Chancen liegen

Nur Nepras trifft beim 1:1

Erhält hier klare Instruktionen von seinem Coach Axel Sammrey: Oytens Marius Winkelmann. Foto: von Staden

Oyten – Sehr zufrieden gab sich gestern Abend Oytens Bezirksliga-Trainer Axel Sammrey nach dem 1:1 (0:1) seines Teams im Heimspiel gegen den Heeslinger SC II, konstatierte: „Wir sind auf einem guten Weg, wieder zurück zu alter Stärke zu finden. Man merkt, dass die Abstimmung langsam wieder passt.“

Allerdings mussten die Hausherren lange einem Rückstand nachlaufen, obwohl sie selbst beste Chancen besaßen, um in Führung zu gehen. Die beste ließ dabei Timon Müller aus, der am besten Heeslinger Akteur, Keeper Patrik Borchers, scheiterte. „Der Schlussmann wuchs in der Folgezeit regelrecht über sich hinaus und war so der Punktgarant für sein Team“, lobte Sammrey anerkennend. Denn auch Marius Winkelmann (37.) sowie Amadinho Kone (43.) fanden in Borchers ihren Meister. Da stand es aber schon 0:1 (31.), das Dominic Stam erzielen durfte, nachdem der TVO sich einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung leistete.

Nach der Pause versuchte weiter der TV Oyten das Spiel an sich zu reißen, machte das auch in vielen Phasen der Partie sehr gut, vergaß aber weiterhin lange sich zu belohnen. Das gelang erst in der 77. Minute durch den eingewechselten Vojtech Nepras, der ein kluges Zuspiel von Anton Strodthoff zu nutzen wusste. Kurz vor dem Abpfiff hätte dann abermals Marius Winkelmann seine Farben zum Sieg schießen können, doch erneut war Borchers einfach nicht zu überwinden, scheiterte der Oytener völlig freistehend. „Dennoch bin ich mit dem Punkt sehr zufrieden“, meinte da Sammrey später.  vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Meistgelesene Artikel

TV Oyten setzt auf Doppellösung

TV Oyten setzt auf Doppellösung

Viktor Pekrul bricht sich das Schlüsselbein

Viktor Pekrul bricht sich das Schlüsselbein

Schymiczek macht den Deckel drauf

Schymiczek macht den Deckel drauf

Katz spricht Naumann Vertrauen aus

Katz spricht Naumann Vertrauen aus

Kommentare