Korbball-Niedersachsenliga: Kirstin Richert rettet in Unterzahl Derby-Punkt für Thedinghausen II / Purnhagen-Team nur 8:8 gegen Brake

Nele Westermann – ihre Kontertreffer reichen Emtinghausen nicht – 7:7

+
Überragend: Nele Westermann (links, hier gegen Thedinghausens Elke Dahme) traf am zweiten Spieltag der Niedersachsenliga insgesamt zehnmal für Emtinghausen. ·

Thedinghausen - Nach dem zweiten Spieltag der Korbball-Niedersachsenliga liegen der TSV Emtinghausen und TSV Thedinghausen II auf den Plätzen zwei und drei dicht beieinander. Dem 7:7 im Derby folgte für Emtinghausen ein klares 17:7 über Schlusslicht FC Gessel-Leerßen, Thedinghausen II musste auch gegen den SV Brake mit einem 8:8 zufrieden sein.

TSV Thedinghausen II - TSV Emtinghausen 7:7 (4:3). „Wir haben experimentiert und Nele Westermann weiter vorne eingesetzt. So war sie für uns noch effektiver, weil wir das Spiel schneller machen wollten“, erklärte Silvia Nienstädt ihre Kontertaktik. Thedinghausen II hatte zwar den besseren Start und ging durch Kirstin Richert und Heike Reunitz 1:0 und 2:1 in Führung, diese wurde durch Westermann aber jeweils egalisiert. Mit ihrem dritten Treffer brachte sie ihr Team dann zum ersten Mal in Führung (12.), die aber bis zur Pause nicht gehalten werden konnte. Elke Dahme (13.) und Jennifer Buttkus (15.) trafen für Thedinghausen noch zur knappen 4:3-Führung. Als dann nach Wiederanpfiff aber Westermann erneut mit einem Konter erfolgreich war und Sarah Hahmann sowie Jelena Dreyer Emtinghausen 6:4 nach vorne brachten, schien die Partie zu Ungunsten von Anja Purnhagens Team zu kippen. Das Spiel blieb aber weiter hart umkämpft. „Wir haben dann zwei Zeitstrafen bekommen, da ging es nur noch darum, einen Punkt zu retten“, so Thedinghausens Trainerin zur etwas hektischen Endphase. Zunächst bekam Heike Reunitz nach einer Gelben Karte (26.) auch noch eine Zwei-Minuten-Strafe (30.), dann musste Elke Dahme in der 35. Minute die gleiche Strafe hinnehmen. „Diese Minuten haben wir nicht für uns genutzt und Thedinghausen hat das Spiel sehr clever verzögert“, so Nienstädt. In Unterzahl gelang Kirstin Richert sogar noch der Treffer zum 7:7-Unentschieden, das von Thedinghausen danach über die Zeit retten wurde.

TSV Thedinghausen II - SV Brake 8:8 (3:4). Nach dem umkämpften Derby mussten die Spielerinnen aus Thedinghausen gegen Brake erneut viel Laufarbeit leisten. Die Mannschaft aus dem Bezirk Weser-Ems trat wieder mit einer direkten Deckung an und wirkte zu Beginn frischer. Heike Reunitz (12.), Elke Dahme (17.) und Alena Wendt (18.) hielten ihr Team nach einem frühen Rückstand aber im Rennen. „Wir hätten das Spiel eigentlich nach Hause bringen können, am Ende hat uns aber ein wenig die Puste gefehlt“, lautete das Fazit von Anja Purnhagen. Dabei lag ihre Mannschaft in der zweiten Halbzeit sogar in Führung. Als Kirstin Richert drei Minuten vor dem Abpfiff auf 8:6 erhöhte, war der erhoffte Sieg greifbar nah. Kurz danach wurde aber auch Richert mit einer Zeitstrafe belegt und ihr Team musste in Unterzahl das 8:8 erneut über die Zeit retten.

TSV Emtinghausen - FC Gessel-Leerßen 17:7 (10:3). Gegen den Tabellenletzten aus dem Kreis Diepholz war der Sieg für Jelena Dreyer und ihr Team nur eine Formsache. Emtinghausens Spielführerin eröffnete kurz nach dem Anpfiff selber die Korbjagd. Wie gut auch in dieser Partie die Taktik von Trainerin Silvia Nienstädt aufging wird durch die vielen erfolgreich abgeschlossenen Konter verdeutlicht. Allen voran Nele Westermann, die mit insgesamt sieben Treffern zur erfolgreichsten Werferin des Spiels wurde. Sie traf hierbei zwei Mal doppelt (12./ 23.) und setzte mit zwei Treffern in der 30. und 36. Minute auch den Schlusspunkt zum verdienten Sieg. Neben Westermann war auch Nathalie Körte mit vier Korberfolgen maßgeblich am Sieg beteiligt.

TSV Thedinghausen II: Elke Dahme (4 Körbe), Andrea Stadtlander, Heike Reunitz (2), Kirstin Richert (4), Alena Wendt (2), Katharina Boldt (1), Janne Wendt, Jennifer Buttkus (2).

TSV Emtinghausen: Sandra Beneke, Kristin Bollhorst (2), Jelena Dreyer (2), Nathalie Körte (5), Nele Westermann (10), Yvonne Zenker (3), Sarah Hahmann (2), Gesa Allerheiligen, Darleen Neure. · ar

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Juan Bro zurück bei Verden 04

Juan Bro zurück bei Verden 04

Kommentare