Oberliga-Primus Habenhausen kommt

SG Achim/Baden: Naumanns Kampfansage

Nach Ski-Urlaub noch nicht voll im Saft: Jan Mühlbrandt, der mit Achim/Baden auf Habenhausen trifft.

Achim - Am Anfang des Jahres steht der Evergreen: Handball-Oberligist SG Achim/Baden erwartet am Sonntag (18.30 Uhr, Gymnasiumhalle) Spitzenreiter ATSV Habenhausen zum großen Lokalfight.

„Wir freuen uns schon alle auf dieses Derby, das sicherlich voller Spannung sein wird“, erhofft sich Tobias Naumann ein heißes Match. Und der Coach verbindet die Hoffnungen mit einer Kampfansage: „Das Team steht nicht umsonst ganz oben. Wir werden aber keinesfalls kampflos die Halle räumen, auch Habenhausen ist nicht unschlagbar.“

Dass der Primus meist knappe Siege einfährt statt in überragender Manier zu gewinnen, macht Naumann angriffslustig: „Wir wollen das Duell über Kampf und Willen für uns entscheiden.“ Dabei vergisst der SG-Übungsleiter die Stärken der Gäste nicht: „Sie spielen mit viel Tempo aus der Deckung, haben einen Top-Torhüter und sind im Rückraum ungeheuer beweglich. Insgesamt eine gute Mischung.“ 

Wichtig sei, dass seine SG im Angriff konsequent und konstant agiere, um die schnellen Gegenstöße zu verhindern. Der Schlüssel zum Erfolg liege aber wie immer in der eigenen Abwehr, die unter Naumann als 6:0-Formation gut funktioniert: „Die müssen wir immer weiter entwickeln.“ Achim/Badens Coach hofft auf einen kompletten Kader, nur Jan Mühlbrandt (nach Urlaub) und Michele Zysk (Erkältung) stehen nicht voll im Saft.

Neben dem Derby beherrschte eine andere Diskussion die vergangenen Tage – mit dem Ergebnis, dass Achim/Baden nicht für den deutschen Amateurpokal meldet. Für diesen Wettbewerb hatte sich das Team als Gewinner des HVN/BHV-Pokals qualifiziert. 

„Es würden mit dem Achtelfinale beginnend Reisen durch die ganze Republik anstehen. Und das zusätzlich zu den Punktspielen, so dass wir kaum noch freie Wochenenden hätten“, begründete Naumann auf Nachfrage dieser Zeitung den Verzicht.

vde

Das könnte Sie auch interessieren

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Kommentare