Für Naumann ist es eine Frage der Einstellung

SG zu Gast beim Schlusslicht Habenhausen

Achim/Badens Marc Schwittek

Achim/baden - Nachdem die SG Achim/Baden am vergangenen Spieltag den Tabellenführer am Rand einer Niederlage hatte, sollte das Duell beim Schlusslicht ATSV Habenhausen II (Sbd., 19.15 Uhr) im Grunde genommen eine Pflichtaufgabe darstellen. Tobias Naumann will davon jedoch nichts wissen.

„Tabellarisch sind wir natürlich der Favorit. Aber wir sind auf jeden Fall gewarnt und dürfen das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen“, erinnert sich der SG-Trainer noch äußerst schmerzhaft an die Niederlage im Hinspiel.

Gleichwohl will Naumann dem damaligen 25:31 aber auch nicht zu viel Bedeutung beimessen. „Das war unser erstes Punktspiel. Außerdem haben mir damals einige Spieler gefehlt. Die Vorzeichen für das Rückspiel sehen komplett anders aus. Daher reisen wir nach unserer guten Vorstellung in Varel auch mit einer breiten Brust an“, gibt der SG-Trainer zu verstehen. 

„Entscheidend ist dabei, ob wir von Beginn an mit der richtigen Einstellung zu Werke gehen. Sollte die nämlich nicht zu einhundert Prozent stimmen, könnte es auch ein böses Erwachen geben. Zumal ich Habenhausen nicht so schlecht sehe, wie es der Tabellenstand vermuten lässt.“ Verzichten müssen die Gäste auf Kevin Podien und Jan Wolters (beide Urlaub). Dafür rücken Marc Schwittek und Mark Wendel aus der Reserve ins Team. - kc

Das könnte Sie auch interessieren

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen gewinnt 6:0 – Littmann leitet Kantersieg ein

TSV Etelsen gewinnt 6:0 – Littmann leitet Kantersieg ein

Langwedel 3:0 – Tiedemann und Throl als Standard-Könige

Langwedel 3:0 – Tiedemann und Throl als Standard-Könige

1:2 – und Throl mit Innenbandriss früh raus

1:2 – und Throl mit Innenbandriss früh raus

SVV Hülsen zahlt Lehrgeld – 0:4

SVV Hülsen zahlt Lehrgeld – 0:4

Kommentare