33-Jähriger sucht neue Herausforderung / Ingo Ehlers: „Ein richtiger Kämpfer“

Nächster Neuzugang in Morsum – Remme kommt

+
Tim Remme verstärkt in der kommenden Saison den TSV Morsum. ·

Von Björn Lakemann MORSUM · Mit Tim Remme kann Handball-Verbandsligist TSV Morsum bereits den dritten Neuzugang in seinem Kader für die kommende Spielzeit begrüßen. Der 33-Jährige kommt vom Landesligisten HSG Harpstedt/Wildeshausen und hat seine Zusage unabhängig von der Spielklasse des Teams von Ingo Ehlers gegeben.

„Ingo ist mein Arbeitskollege und hat mich mit seinem Konzept überzeugt. Außerdem habe ich eine neue Herausforderung gesucht. Daher kam die Anfrage genau zum richtigen Zeitpunkt“, begründet Tim Remme, der in Harpstedt wohnt, seinen

„Anfrage kam zum

richtigen Zeitpunkt“

Entschluss.

In der aktuellen Saison rangiert der 33-Jährige mit der HSG Harpstedt/Wildeshausen in der Landesliga Weser-Ems auf dem letzten Tabellenplatz und wird definitiv absteigen. Das war für ihn jedoch kein Grund, um die HSG zu verlassen. Zumal auch seinem neuen Verein der Abstieg droht. „Tim ist ein richtiger Kämpfer, der auch in jedem Training immer alles aus sich herausholt. Ich glaube, dass uns so ein Typ in dieser Saison gefehlt hat“, freut sich Ehlers über die Zusage. Denn der Morsumer Coach hatte sich schon lange um Remmes Dienste bemüht, der den Part des scheidenden Abwehrchefs Thomas Franz übernehmen könnte.

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare