TT: Nächste Verstärkung für den TSV Blender

Konstantin Kindt kehrt zurück

Blender - Weitere Verstärkung für die TT-Herren des TSV Blender: Nach Marius Lück kehrt mit Konstantin Kindt ein weiterer ehemaliger Leistungsträger zu seinen Wurzeln zurück.

Kindt stammt aus Blenders eigener Jugend und spielte dort bis 2010 in der ersten Herren, bevor er zum Landesligisten SV Werder Bremen II wechselte. „Konni hat erst zunächst einmal für die Hinserie zugesagt“, freut sich Dennis Heinemann, stellvertretender Spartenleiter, über den zweiten Rückkehrer. „Ob er dann auch weiter für Blender spielt, wird sich zeigen. Schließlich verfügt er über großes Potenzial und kann deutlich höher als Bezirksklasse spielen.“ Zuletzt war Kindt für den Verbandsligisten Borussia Düsseldorf II aktiv, bei dem er auch ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvierte. Aktuell noch mit Vincent Niebuhr in Australien, kehrt Kindt im Juli wieder nach Deutschland zurück. „Dann wollen Konni und ich gemeinsam ein attraktives Training in Blender aufbauen“, verdeutlichte Heinemann. Nach den beiden Zusagen will auch Vincent Niebuhr, der bereits letztes Jahr seine Rückkehr beschloss, wieder für Blender spielen. Damit sollte der Verein wieder positiv in die Zukunft blicken können und der Wiederaufstieg in die Bezirksliga machbar sein. Heinemann: „Dazu müssen aber alle regelmäßig spielen. Und genau das sehe ich so noch nicht. Außerdem haben sie auch alle einen einjährigen Trainingsrückstand.“tm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Das etwas andere St. Petersburg erleben

Das etwas andere St. Petersburg erleben

Laubbläser und Laubsauger für den Einsatz im Herbst

Laubbläser und Laubsauger für den Einsatz im Herbst

Lebensmittel aus dem Netz

Lebensmittel aus dem Netz

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

Meistgelesene Artikel

Verbandssportgericht schmettert RSV-Protest ab

Verbandssportgericht schmettert RSV-Protest ab

Verbandssportgericht schmettert RSV-Protest ab
Unerträgliches auf dem Fußballplatz: Schiedsrichter stellt Strafanzeige

Unerträgliches auf dem Fußballplatz: Schiedsrichter stellt Strafanzeige

Unerträgliches auf dem Fußballplatz: Schiedsrichter stellt Strafanzeige
Steinhauser erwartet eine coole Serie

Steinhauser erwartet eine coole Serie

Steinhauser erwartet eine coole Serie
Gerrit Boehm rettet JSG Union einen Punkt – 2:2

Gerrit Boehm rettet JSG Union einen Punkt – 2:2

Gerrit Boehm rettet JSG Union einen Punkt – 2:2

Kommentare