Nach 5:3-Sieg über Jork weiter Erster

Vetter legt Grundstein für Verden

+
Torsten Vetter

Verden - Auch in der sechsten Runde der Bezirksoberliga behielt der Schachklub Verden die Oberhand, besiegte den Jorker SV mit 5:3 und führt in der Tabelle mit 12:0 Zählern. Die letzte Partie gewann Torsten Vetter in vier Stunden mit einem Freibauern auf der f-Linie und Angriff auf den Königsflügel.

Sieger der ersten Partien blieb Harald Palmer in einer Königsindischen Begegnung mit Gewinn eines isolierten Bauern in zwei Stunden und 32 Zügen. Dazwischen trennten sich, ebenfalls in spannenden Partien, Frank Strüßmann, Christian Polster, an den beiden ersten Brettern. Michael Hävecker, Uwe und Herbert Campe sowie Mannschaftsführer Karsten Ockenfels remisierten jeweils.

Verdens Bezirksklassenteam unterlag bei der SG Niederelbe mit 3:5 Punkten. Einen souveränen Einstieg in den Mannschaftswettkampf zeigte der Allerstädter Fabian Wetjen. Er lehnte das Damengambit seines Gegenüber ab und griff erfolgreich einen gegnerischen Springer an, gewann ihn und damit in 26 Zügen die auch Partie. Sergej Smaga kam ebenfalls zum Partiesieg und Norbert Bischoff sowie Lüder Dunker remisierten. Verden II nimmt nun den fünften Rang ein.

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Naumann will erneut auswärts punkten

Naumann will erneut auswärts punkten

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare