Nach 5:3-Sieg über Jork weiter Erster

Vetter legt Grundstein für Verden

+
Torsten Vetter

Verden - Auch in der sechsten Runde der Bezirksoberliga behielt der Schachklub Verden die Oberhand, besiegte den Jorker SV mit 5:3 und führt in der Tabelle mit 12:0 Zählern. Die letzte Partie gewann Torsten Vetter in vier Stunden mit einem Freibauern auf der f-Linie und Angriff auf den Königsflügel.

Sieger der ersten Partien blieb Harald Palmer in einer Königsindischen Begegnung mit Gewinn eines isolierten Bauern in zwei Stunden und 32 Zügen. Dazwischen trennten sich, ebenfalls in spannenden Partien, Frank Strüßmann, Christian Polster, an den beiden ersten Brettern. Michael Hävecker, Uwe und Herbert Campe sowie Mannschaftsführer Karsten Ockenfels remisierten jeweils.

Verdens Bezirksklassenteam unterlag bei der SG Niederelbe mit 3:5 Punkten. Einen souveränen Einstieg in den Mannschaftswettkampf zeigte der Allerstädter Fabian Wetjen. Er lehnte das Damengambit seines Gegenüber ab und griff erfolgreich einen gegnerischen Springer an, gewann ihn und damit in 26 Zügen die auch Partie. Sergej Smaga kam ebenfalls zum Partiesieg und Norbert Bischoff sowie Lüder Dunker remisierten. Verden II nimmt nun den fünften Rang ein.

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

TV Oyten: Hürde eins auf dem Weg zum Traumziel Bundesliga

TV Oyten: Hürde eins auf dem Weg zum Traumziel Bundesliga

Kommentare