TB Uphusen 3:3 bei „aufgemotzter“ Drittliga-Reserve des VfL / Schmitz: „Wir haben uns einfach nicht belohnt“

Nach 2:0-Führung rettet Bah in Osnabrück noch einen Punkt

+
Schlug den entscheidenden Freistoß, der am Ende zum verdienten 3:3-Endstand führte: Sedat Yücel.

UPHUSEN · Drittes Unentschieden im dritten Oberliga-Spiel für den TB Uphusen. Auch gestern gelang dem Aufsteiger bei der Drittliga-Reserve des VfL Osnabrück nicht der erste Dreier der Saison, kam das Team von Coach Andre Schmitz „nur“ zu einem 3:3 (1:0). Und das nach einer 2:0-Führung, die Saimir Dikollari (25.) und Denis Spitzer (52.) herausschossen.

Ärgerte sich der Uphuser Übungsleiter nach dem Abpfiff: „Wir haben uns einfach nicht belohnt. Denn nach einer komfortablen Führung können wir das 3:0, 4:0 oder gar 5:0 machen, kassieren dann aber binnen weniger Minuten den Ausgleich und müssen am Ende noch froh sein, nicht mit einer Niederlage die Heimreise anzutreten!“

Bis zum Anschlusstreffer der Gastgeber lieferten die Blau-Weißen eine starke Partie ab, hatten die Lilien, bei denen mit Blum, Keeper Zumbeel, dem Doppeltorschützen Prokoph, Heskamp und auch Latkowski gleich fünf Profis in den Reihen standen, absolut im Griff. Und führten deshalb verdient mit 2:0 bis zur 73. Minute. Erst erlief sich Dikollari einen zu kurzen Rückpass, dann überlistete Spitzer Zumbeel, der weit aufgerückt war, von der Mittellinie mit einem ganz feinen Schlenzer.

Zwei lange Osnabrücker Bälle in den 16er aber ließen den Aufsteiger dann straucheln. Erst traf Roman Prokoph aus dem Spiel heraus (73.), dann per Strafstoß (76.), als ein Osnabrücker Angreifer geschickt in TBU-Keeper Bastian Rosilius lief und der Unparteiische zum Entsetzen der Gäste auf den Punkt zeigte. Drei Minute vor dem Abpfiff dann gar die Führung der Hausherren, als Marco Wahlers nach Flanke zu kurz klärte und Mehmet Kodes nur noch danke sagen brauchte. Der kurz zuvor eingewechselte Ibrahim Bah bewahrte dann aber sein Team vor einer Pleite, als er einen Freistoß von Sedat Yücel am langen Pfosten stehend über die Linie bugsieren konnte (89.). · vst

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

TB Uphusen holt sich vier Neue

TB Uphusen holt sich vier Neue

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

Kommentare