Landesmeister im Springreiten

Die Titeljagd im Regen

+
Holte am Sonntag die Silbermedaille bei den Landesmeisterschaften: Sophie Dupree.

Verden - Hervorragend in Form waren bei den Landesmeisterschaften im Reiten in Hannover die Aktiven aus dem Kreisreiterverband Verden. So gelang Mynou Diederichsmeier (RV Aller-Weser) bei den Springreiterinnen das Kunststück, ihren im Vorjahr errungenen Titel erfolgreich zu verteidigen (wir berichteten).

Bei den „Children“ wurde die Döhlbergerin Marie Baumgart (RV Aller-Weser) erstmals Landesmeisterin. Jeweils Vize-Landesmeisterinnen wurden nach sehr guten Vorstellungen in den jeweils drei Wertungsprüfungen Leonie-Catherine Hampe (RC Hagen-Grinden) bei den Pony-Springreitern und die Stedebergerin Sophie Dupree (RV Mittelweser) bei den Junioren Dressurreitern. Hinzu kamen weitere bemerkenswerte Erfolge in verschiedenen Rahmenprüfungen.

Nachdem an den ersten vier Turniertagen der Wettergott super mitgespielt hatte, war der Schlusstag am Sonntag völlig verregnet. Deswegen wurden verschiedene Finals zum Teil auf einen Umlauf verkürzt. Besonders krass war das bei der LM der Springreiter, in dem aufgrund der widrigen Bodenverhältnisse auf dem Abreite- und Turnierplatz viele chancenreichen Titelaspiranten nicht mehr an den Start gingen, um sich und ihre Pferde zu schonen. Dazu gehörten unter anderem auch der Blenderaner Harm Lahde (RV Aller-Weser) sowie der Morsumer Hilmar Meyer (RuRV Schwarme), die beide nach zwei Wertungsprüfungen noch beste Chancen auf den Titel besaßen. Nur ganze vier Reiter verzichteten nicht auf einen Start. Darum kamen auch nur sie in die Wertung, so dass sich Harm Wiebusch (Fredenbeck) auf der zwölfjährigen Stute Townhead Chatswin Landesmeister nennen durfte.

Starke Vorstellung der

Verdener Mannschaft

Wesentlich spannender ging es bei den Springreiterinnen zu. Erst mit dem letzten Ritt im Stechen verteidigte Mynou Diederichsmeier auf dem Hannoveraner Wallach Goldstar ihren Titel. Drei zweite Plätze reichten der Amazone aus, um erneut verdient Landesmeisterin zu werden. „In diesem Jahr war die Konkurrenz besonders stark. Ich bin glücklich, es erneut geschafft zu haben“, freute sich Diederichsmeier.

Zwei Siege und ein zweiter Platz in den drei Wertungsprüfungen sorgten dafür, dass mit der jungen Marie Baumgart bei den „Children“ eine weitere Reiterin vom RV Aller-Weser Landesmeisterin wurde. Die Döhlbergerin gewann auf „ihrer Zaubernuß“. Super war auch die Leistung der Stedebergerin Sophie Dupree (RV Mittelweser), die bei den Junioren Dressurreitern durch drei zweite Plätze in den Wertungsprüfungen auf dem sechsjährigen Hengst Justify AS hinter der Siegerin Ann-Kristin Arnold (RFV Vogtei-Ruthe) Vize-Landesmeisterin wurde. Das gelang auch bei den Pony Springreitern Leonie Catherine Hampe (RC Hagen-Grinden) auf der Fuchsstute Escada. Nach zwei gewonnenen Wertungsprüfungen musste sie sich doch noch der Favoritin Mylen Kruse (RC Zeven) geschlagen geben. Der zweite Platz war dennoch ein großer Erfolg

Hervorragend war die Leistung der Verdener Mannschaft unter der Leitung von Kassandra Mohr (Hagen-Grinden) in der Landesponystandarte. In der Besetzung Maja Schnakenberg, Florentine Clasen, Joelle Celina Selenkowitsch und Lena Horning wurde das Quartett mit 46,90 Punkten Zweiter hinter Hannover I (47,40). Insgesamt 15 Teams waren hier am Start.

jho

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

3:2 – TB Uphusen feiert Oberliga-Klassenerhalt

3:2 – TB Uphusen feiert Oberliga-Klassenerhalt

Daniel Throl bleibt FSV treu

Daniel Throl bleibt FSV treu

Viktor Heidt: „Etelsen der richtige Schritt für mich“

Viktor Heidt: „Etelsen der richtige Schritt für mich“

Kommentare