Duo feiert in Nienburg den dritten Sieg in Folge

Mylene Diederichsmeier und Van Helsing’s Girl triumphieren

Derzeit kann es besser nicht laufen: Mylene Diederichsmeier feiert dritten Sieg in Folge auf Van Helsing’s Girl.
+
Derzeit kann es besser nicht laufen: Mylene Diederichsmeier feiert dritten Sieg in Folge auf Van Helsing’s Girl.

Verden – Erneut sorgten Reiter und Reiterinnen aus dem Verdener Raum für einige Platzierungen und einen Sieg auf den Turnieren im Umland. In Schwanewede standen hochwertige Dressurprüfungen im Fokus, in Nienburg standen Springwettbewerbe im Mittelpunkt.

In Schwanewede standen Dressurprüfungen bis in die Klasse S** auf dem Programm. Bereits am Sonnabend belegte Laurina Weidenmüller in der Dressurprüfung der Klasse L* Platz zwei. Gestartet war die Reiterin vom RV Aller-Weser mit Flotte Henne. Das Duo kam auf eine Wertnote von 7,50. Am Sonntag freute sich Ulrike Hatzl in der S*-Dressur über Platz sechs. Mit Faro Herzlräuber kam sie auf eine abschließende Wertung von 67,791 Prozent.

Zweiter Platz für Laurina Weidenmüller in Schwanewede

In Nienburg gab es Sonnabend einen dritten Platz in der ersten Abteilung für Sissi Mercedes Castedello und Captain Casper vom RV Aller-Weser. In eben dieser Springprüfung der Klasse L* wurde Bettina Bemmann mit Lux vierte. In der darauffolgenden Springprüfung der Klasse M* wurde Mylene Diederichsmeier mit Talento vierte. Die abschließende Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse S* konnte die Reiterin vom RV Aller-Weser dann gewinnen. Erneut siegte sie mit Van Helsing’s Girl in einem Wettbewerb dieser Art. Die zehnjährige Mecklenburger Stute stammt von Van Helsing und steht im Besitz ihres Züchters Udo Springer. Rund sieben Sekunden langsamer als Mylene Diederichsmeier und damit auf dem dritten Platz landete Julie Mynou Diederichsmeier mit Quick and Fly. Mit Petite Pavillon wurde sie zudem fünfte. „In Nienburg lief es wie geschmiert. Der Sieg war ein schöner Erfolg. Van Helsing’s Girl hat nun drei Springen in Folge gewonnen. Das hat man nicht so oft und darüber freue ich mich sehr“, so Mylene Diederichsmeier.

Am Pfingstmontag schnappte sich Brianne Beerbaum in Nienburg zudem noch einen zweiten Platz der zweiten Abteilung einer Stilspringprüfung der Klasse A*. Mit Wizard of Oz kam die junge Reiterin vom RV Aller-Weser auf eine Wertnote von 8,30.  kk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

TC Verden: B-Juniorinnen holen Vizetitel

TC Verden: B-Juniorinnen holen Vizetitel

TC Verden: B-Juniorinnen holen Vizetitel
Emma Alessia Delwes bejubelt erstes „Hole-in-one“

Emma Alessia Delwes bejubelt erstes „Hole-in-one“

Emma Alessia Delwes bejubelt erstes „Hole-in-one“
Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“
Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Kommentare