Fußball-Oberligist TB Uphusen unterliegt Sonntag 0:1 bei FT Braunschweig

Muzzicato: „Wir waren einfach viel zu mutlos“

Ein nachdenklicher Uphuser Trainer Benedetto Muzzicato, der sich von seiner Mannschaft am Sonntag viel mehr Mut in Braunschweig erhofft hätte. J Foto: von Staden

uphusen - Die Luft wird für den Fußball-Oberligisten TB Uphusen im Kampf um den Klassenerhalt wieder ein Stück dünner. So rutschte das Team von Trainer Benedetto Muzzicato am Sonntag nach einem 0:1 (0:0) bei FT Braunschweig durch ein spätes Traumtor von Martin Kühn aus der 87. Minute auf den zwölften Tabellenplatz ab, weist jetzt nur noch drei Punkte Abstand zum Schlusslicht BW Bornreihe auf.

Viel schönreden wollte Muzzicato nach dem Abpfiff dann auch nicht. „Das war absolut mutlos, was wir da bei einem ebenfalls angeknockten Gegner gezeigt haben. Die Einstellung war zwar wieder okay, doch der Glaube hat uns einfach gefehlt. Braunschweig hat zu jeder Minute gezeigt, dass es den Sieg unbedingt wollte. Und auch der Torschütze hatte den Mut, den man braucht, um solche Spiele zu gewinnen. Er hat das Ding volley am langen Pfosten in die Maschen gehauen – ein Traumtor“, konstatierte da der Übungsleiter schonungslos und trauerte dann vor allem den Chancen von Bekim Murati und Marco Wahlers aus der Anfangsphase der Partie hinterher. „Das waren ganz dicke Dinger. Wenn wir die machen, läuft das Spiel anders. Dann fahren wir als klarer Sieger nach Hause. So aber hat es sich Braunschweig einfach verdient zu gewinnen!“

Bereits nach wenigen Minuten stand Murati nach einem feinen Konter blank vor der FT-Hütte, kam aber ins Straucheln, so dass Keeper Timo Keul noch zur Ecke abwehren konnte. Nur wenig später dann die nächste gute Möglichkeit in Führung zu gehen. Dieses Mal kam Marco Wahlers nach einer Flanke völlig frei aus vier Metern zum Kopfball, setzte diesen aber zu drucklos einen Meter neben den Pfosten. Allerdings: Danach erlahmte der TBU-Angriff völlig. „Wir haben danach nichts mehr zustande gebracht. Doch manchal müssen zwei Großchancen auch reichen, um ein Spiel erfolgreich zu gestalten. Dazu sind wir aber derzeit noch nicht in der Lage!“

vst

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare