TBU vom effektiven TuS Bersenbrück 3:0 besiegt / Ahlers-Ceglareks Serie

Muzzicato: „Einfach brutal“

Seine Serie hält: Christian Ahlers-Ceglarek wehrte im dritten Spiel seinen dritten Strafstoß ab. Mit dem TB Uphusen verlor der Keeper aber 0:3 in Bersenbrück. Foto: von Staden

Uphusen – Da war auch die beeindruckende Serie von Christian Ahlers-Ceglarek für die Katz: Der Keeper wehrte im dritten Oberliga-Match nacheinander einen Strafstoß ab – sein TB Uphusen kassierte am Sonnabend jedoch ein 0:3 (0:1) beim TuS Bersenbrück. „Hört sich deutlich an, ist aber viel zu hoch ausgefallen. Bersenbrück verdiente sich den Sieg durch eine abgezockte und effektive Leistung. Einfach brutal“, so Fabrizio Muzzicato.

Der Coach hatte über weite Strecken eine ebenbürtige Elf gesehen, die allerdings vor dem Tor versagte. Während der Tabellendritte aus fünf Chancen drei Tore machte, konnten die Kicker vom Arenkamp zahlreiche Hochkaräter nicht verwerten. „Das sind dann wie die Fehler vor den Gegentoren Kleinigkeiten. Daher ärgert es mich so, denn wir hätten mehr holen können“, haderte der gebürtige Italiener.

Durch die personellen Veränderungen hatte Muzzicato auch seine Taktik umgestellt, wich von der Dreierkette ab und ließ im 4:3:3 agieren. Lars Janssen sowie Eugen Uschpol bildeten das Abwehrzentrum, machten ihre Sache gut, waren aber bei den Patzern vor den Gegentoren beteiligt. In der Offensive sorgten Kevin Artmann und Sebastian Kurkiewicz für den nötigen Schwung. Nachdem Daniel Throl die Führung vergeben hatte, ließ sich die TBU-Hintermannschaft nach eigenem Abschlag und Ballverlust überlaufen, weil sie zu hoch stand – 1:0 durch Moritz Waldow (22.).

Hoffnung keimte auf, als Ahlers-Ceglarek einen von Sebastian Kmiec verursachten Handelfmeter gegen Nicolas Eiter parierte (45.). Aber Hälfte zwei begann mit dem 0:2, das der TuS über die rechte Uphuser Seite vorbereitete – Malik Urner vollstreckte (51.). Die größte Chance zum Anschluss vergab Nils Laabs aus vier Metern, Philipp Rockahr blieb ebenso erfolglos. Pech, dass dem gefoulten Mert Bicakci der fällige Strafstoß verwehrt wurde. Das 3:0 durch Max Tolischus (82.) rundete das TBU-Unheil dann ab.  vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Meistgelesene Artikel

Viktor Pekrul bricht sich das Schlüsselbein

Viktor Pekrul bricht sich das Schlüsselbein

Schymiczek macht den Deckel drauf

Schymiczek macht den Deckel drauf

Katz spricht Naumann Vertrauen aus

Katz spricht Naumann Vertrauen aus

eFootball: Uesen holt ersten Titel

eFootball: Uesen holt ersten Titel

Kommentare