TSV Daverden II will in Handball-Landesliga

Müller: „Wir rocken die Langwedeler Halle“

+
Den Blick starr gen Handball-Landesliga gerichtet: Daverdens Reserve-Coach Thomas Müller.

Daverden - Nach der knappen Hinspielniederlage (23:24) beim SV Grambke/Oslebshausen II fiebern die Handballer des TSV Daverden II am Sonntag (Anwurf: 16 Uhr) dem Relegationsrückspiel zur Landesliga entgegen. Übungsleiter Thomas Müller: „Wir rocken die Langwedeler Halle.“

Aber: Auch der Gegner wird sicherlich nicht mit Wattebäuschen zurückwerfen und laut Müller wird das Rückspiel eine enge Geschichte. „Ich habe aber im Gefühl, dass wir das schaffen. Meine Jungs sind hochmotiviert. Wir sind gut vorbereitet“, versprüht der Daverdener Coach Optimismus. Als Vorteil könnte sich erweisen, dass in der Halle Langwedel Backeverbot herrscht. „Das könnte uns etwas in die Karten spielen. Hoffen wir mal, dass die Halle voll wird“, so Müller, der seinem Team mit auf den Weg gibt, tunlichst das Grambker Zusammenspiel Halblinker mit Kreisläufer zu unterbinden. Zudem gilt es Mittelspieler Dirk Rautenberg in den Griff zu kriegen. „Wir treten mit voller Kapelle an und fiebern den letzten 60 Saisonminuten entgegen“, hofft Thomas Müller, dass nach dem Abpfiff „Landesliga“ auf der neuen Visitenkarte des TSV Daverden II steht. · bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Kommentare