Fußball-Bezirksliga: SV Holtebüttel gegen FSG Mulsum/Kutenholz-Deinste

Müller will jetzt endlich Punkte sehen

+
Ralf Müller

Holtebüttel - Bereits Freitagabend muss der SV Holtebüttel in der Fußball-Bezirksliga der Frauen beim Tabellensiebten FSG Mulsum/Kutenholz-Deinste (19.30 Uhr) antreten. Beide Teams benötigen die Punkte dringend, um am Ende der Saison nicht zu den vier Absteigern zu gehören.

Das gilt besonders für das Team von Trainer Ralf Müller, für das die Lage von Spieltag zu Spieltag prekärer wird. „Wir müssen unbedingt einmal einen Dreier holen, da wir sonst weiterhin auf der Stelle treten“, sagt der Holtebüttler Coach. Mit der Leistung der Defensive konnte Müller zuletzt zufrieden sein, aber der Sturm erwies sich nur als ein laues Lüftchen. „Wir müssen weiter hinten gut stehen und dann hoffen, dass vorne einmal einer reingeht“, sagt Müller. Im Hinspiel trennten sich die Mannschaften 1:1, wobei Holtebüttel 20 Minuten vor dem Abpfiff der Ausgleich durch ein Strafstoßtor von Dana Wagner gelang. „Ich hoffe, dass wir dieses Mal gute 90 Minuten erwischen und aus Kutenholz etwas mitbringen. Das könnte einen Schub nach vorne bewirken“, glaubt der Coach des SVH, der personell keine Probleme hat. J jho

Das könnte Sie auch interessieren

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Meistgelesene Artikel

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

Anja Meier überrascht Carina Oldhafer – 8:4

Anja Meier überrascht Carina Oldhafer – 8:4

Kommentare