Holtebüttels Bezirksliga-Fußballerinnen gelingt kein Befreiungsschlag

Müller-Team lässt zu viele Chancen liegen – 0:0

+
Hier setzt sich Brunsbrocks Rebecca Horstmann gegen Holtebüttels Fenja Gerkens durch.

Brunsbrock -  Keinen Sieger gab es in der Fußball-Bezirksliga der Frauen beim 0:0 im Kreisderby zwischen dem TSV Brunsbrock und dem SV Holtebüttel. Während der Tabellenfünfte TSV Brunsbrock mit dem einen Punkt gut leben kann, ist er für den SV Holtebüttel im Kampf um den Abstieg fast zu wenig.

„Für uns war es ein etwas glücklicher Punktgewinn, denn Holtebüttel hat uns mit seinem laufintensiven Spiel immer wieder zu Fehlern gezwungen. Wir hatten nur wenig klare Torchancen in den 90 Minuten“, musste Brunsbrocks Trainer Christian Schreiber feststellen. Holtebüttels Coach Ralf Müller bemängelte, dass seine Elf aus den Torchancen nicht wenigstens einen Treffer gemacht hatte: „Die Chancen waren da, aber wir waren vor dem Tor zu unentschlossen und nicht kalt genug.“

In den ersten 45 Minuten hatten beide Mannschaften jeweils eine gute Torchance. Nach 28 Minuten lief Ramona Koch auf das Brunsbrocker Tor zu, traf aber aus elf Metern nur die Latte. Der TSV Brunsbrock besaß zehn Minuten später die große Möglichkeit zur Führung. Nach Pass von Rebecca Horstmann hatte Manon Schreiber freie Bahn, doch Holtebüttels Torfrau Stefanie Esch konnte klären. Den Nachschuss setzte dann Male Köster unbehelligt über das Tor.

In der zweiten Halbzeit besaß der SV Holtebüttel drei sehr gute Chancen, die Begegnung für sich zu entscheiden, während vor der Offensive der Gastgeberinnen kaum etwas zu sehn war. Zunächst traf Nele Behrmann aus 25 Metern nur den Pfosten (47.). Danach rettete Torfrau Susanna Ackermann zweimal gegen Cynthia Haase.

TSV Brusnbrock: Susanne Ackermann - Friedrich, Tanja Martens, Rieke Ackermann, Rabbe (80. Kracke), Rieck, Schreiber, Horstmann, Lang (46. Luttmann), Jantje Köster, Male Köster (61. Wicknig).

SV Holtebüttel: Stefanie Esch - Eva-Lotta Bahlmann, Wagner, Thiesfeld, Nele Schmidt, Behrmann, Gerkens (46. Allermann), Koch, Zaugg (67. Svenja Müller), Hartmann, Haase.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Kommentare