TV Oyten erwartet Lachendorf und Tostedt

Müller & Co haben es selber in der Hand

+
A. Semmler

Oyten - Richtungsweisendes Wochenende für die TT-Herren des TV Oyten: In eigener Halle geht es für den Landesligisten um Kapitän Frank Müller morgen um 15 Uhr zunächst gegen den TuS Lachendorf, ehe nur einen Tag später der MTV Tostedt II zur gleichen Zeit seine Visitenkarte in Oyten abgibt.

„Wenn wir ein Spiel gewinnen, sollte der Klassenerhalt in trockenen Tüchern sein. Eventuell reicht aber auch schon ein Punkt“, gibt Müller vor den Duellen gegen die beiden direkten Mitkonkurrenten zu verstehen.

Gegen den Mitaufsteiger aus Lachendorf, der die Hinrunde auf dem vierten Platz beendet hatte, kassierte der TVO im Hinspiel eine 5:9-Niederlage. Doch in der Rückrunde läuft es beim TuS alles andere als rund. Erst durch das 9:2 gegen Hanstedt endete eine Serie von fünf Niederlagen in Folge. Müller: „Wichtig ist, dass wir uns in den Doppeln steigern. Denn in den Einzeln sehe ich uns schon etwas besser aufgestellt.“

Auch gegen Tostedt haben die Oytener noch etwas gut zu machen, da sie das Hinspiel knapp mit 7:9 verloren haben. · kc

Koalition: Fall Amri über Geheimdienst-Kontrolleure klären

Koalition: Fall Amri über Geheimdienst-Kontrolleure klären

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare