SV Oyten auf Platz drei

Mühlentor-Bogner schaffen die perfekte Saison

Die Bogenschützen Ralf Lundelius, Heinz Hasch, Andre, Matthias und Manuela Potrafke vom SV Mühlentor hatten nach dem Titelgewinn in der Verbandsliga C allen Grund zur Freude.

Oyten - Großer Jubel bei den Bogenschützen des SV Mühlentor: In der Besetzung Ralf Lundelius, Heinz Hasch, Andre und Matthias Potrafke beendete der SV auch den dritten und vierten Wettkampftag in der Verbandsliga C in Bad Pyrmont ohne Punktverlust.

Damit sicherten sich die „Mühlentorer“ nicht nur die verdiente Meisterschaft, sondern auch den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga B. Am dritten Wettkampftag wurden der KKSV Timmerlah (6:0), SKO Schöningen (6:0), BSV Helstorf (6:0), SV Scherenbostel (6:0), SV Oyten (6:2), SC Wietzenbruch (6:2) und auch der Zweitplatzierte BC Wolfsburg (6:0) klar bezwungen. Auch am vierten Wettkampftag ging der Siegeszug ungehindert weiter. 

Spannend wurde es dabei nur in zwei Duellen. Denn vor allem Wietzenbruch leistete nun deutlich mehr Gegenwehr und musste sich nur mit 4:6 geschlagen geben. Im Ortsderby gegen den SV Oyten gab es noch ein weiteres knappes Match, welches der spätere Meister mit 7:3 für sich entschied. Der Lokalrivale landete letztlich nur äußerst knapp hinter Wietzenbruch auf dem dritten Rang.

Ligaleiter Dieter Schnepel zeigte sich bei der Siegerehrung sehr beeindruckt. In seiner langjährigen Karriere als Ligaleiter in verschiedenen Ligen des NSSV hatte er ein derartiges Ergebnis von 56:0-Siegpunkten noch nicht erlebt. „Das ist eine einmalige und noch nicht dagewesene Leustung der Schützen des SV Mühlentor“, lobte er.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Zehnter Herbst- und Schweinemarkt in Brinkum

Zehnter Herbst- und Schweinemarkt in Brinkum

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Ein Tor, das Fuß und Hand hat – 0:0

Ein Tor, das Fuß und Hand hat – 0:0

Fitschen gefällt der neue Teamspirit

Fitschen gefällt der neue Teamspirit

Bremer hält Riede den Dreier fest

Bremer hält Riede den Dreier fest

Hülsen lässt stark nach

Hülsen lässt stark nach

Kommentare