Altherren: TSV Etelsen problemlos gegen SG Bierden 

Moussa Leilo trifft doppelt beim 4:1

Moussa Leilo (l.) traf am Sonntag doppelt für Etelen. J Foto: Bogner

Verden - Der FC Verden 04 bleibt weiter Tabellenführer in der Fußball-Altherrenklasse (Ü 32). Gegen die SG Ottersberg sprang ein lockerer 4:0- Erfolg heraus. Verfolger Dörverden gewann mit dem gleichen Resultat gegen Dauelsen.

TV Oyten - FSV Langwedel-Völkersen 3:1 (2:0). Mit einem Eigentor leitete Rene Hoffmann die Niederlage ein. Nach dem 2:0 durch Kai Ebersbach konnten die Gäste noch einmal durch Martin Dyballa verkürzen. Den letzten Treffer erzielte auch der FSV, allerdings traf Michael Distler ins eigene Tor.

TSV Dörverden – TSV Dauelsen 4:0 (2:0). Andreas Badenhop und Bastian Hiller legten eine beruhigende Pausenführung vor. In Abschnitt zwei machten Carsten Schlosshauer und Nils Kredelbach für den Tabellenzweiten alles klar.

TSV Etelsen – SG Bierden 4:1 (3:0). Bereits nach sechs Minuten traf Moussa Leilo zur Führung für den Favoriten, ehe Dennis Offermann erhöhte. Das 3:0 ging erneut auf die Kappe von Leilo. Nach dem Anschlusstreffer von Torsten Marek stellte Andre Mantai den Endstand her.

FC Verden 04 – SG Ottersberg 4:0 (4:0). Innerhalb der ersten Viertelstunde durfte Tabellenführer Verden bereits dreimal jubeln. Andreas Wittenberg, Florian Kastens und Maximilian Arbinger brachten den Sieg früh in trockene Tücher. Andreas Appelhans markierte das 4:0. 

bog

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Brand in einem Mehrfamilienhaus in Posthausen

Brand in einem Mehrfamilienhaus in Posthausen

Schnittvorlage: So löst man den Avocadokern

Schnittvorlage: So löst man den Avocadokern

Meistgelesene Artikel

Stefan Denker verlängert beim TB Uphusen

Stefan Denker verlängert beim TB Uphusen

„No Limit“: Der Traum vom Verbandsliga-Aufstieg lebt

„No Limit“: Der Traum vom Verbandsliga-Aufstieg lebt

9:2 – Posthausen lässt zum Abschluss gegen Friesen nichts anbrennen

9:2 – Posthausen lässt zum Abschluss gegen Friesen nichts anbrennen

Bassener Blitzstart verpufft gegen TSV Wallhöfen

Bassener Blitzstart verpufft gegen TSV Wallhöfen

Kommentare