Morsums Torhüterin kassiert Sonderlob

Selmikat hält das 20:15 fest

+
M. Selmikat

Morsum - Im Kampf um den Klassenerhalt in der Handball-Landesliga haben sich die Damen des TSV Morsum durch einen 20:15 (10:7)-Erfolg über den VfL Horneburg wieder etwas Luft verschafft. „Bei einer Niederlage hätten wir den Anschluss ans Mittelfeld erstmal verloren. Den Erfolg haben wir Maja Selmikat zu verdanken. Was sie gehalten hat, war wirklich bombastisch“, sparte Morsums Trainer Martin Eschkötter nicht mit Lob für seine Torhüterin.

Auch wenn die Gastgeberinnen auf ihre etatmäßigen Kreisläuferinnen verzichten mussten, gelang der Start – 4:0 (7.). Doch danach gab es Sand im Getriebe und Horneburg verkürzte auf 3:4. Doch das Eschkötter-Team zeigte sich davon unbeeindruckt und ging nach einem 8:4 (20.) mit 10:7 in die Pause. Neben Torfrau Selmikat überzeugte auch die Deckung der Gastgeberinnen. Das galt auch für die zweite Hälfte, in der Morsum nahtlos an die starke Leistung aus dem ersten Abschnitt anknüpfte. Beim 18:12 (55.) war alles klar, obwohl eine offene Gäste-Deckung den TSV kurz aus der Bahn warf. Eschkötter: „Die fünf Tore spiegeln den Spielverlauf wieder.“

Tore Morsum: Röpke (6/1), Leuters (5/1), Dopmann (4), Gohl (2), Stadtlander-Wilkens (2/1), Wiese (1).

bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Bezirkspokal: Etelsen verliert im Elfmeterschießen gegen Verden

Bezirkspokal: Etelsen verliert im Elfmeterschießen gegen Verden

Etelsens Luca Homann beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Etelsens Luca Homann beseitigt die letzten Zweifel – 3:1

Nach nur einem halben Jahr zurück in Verden

Nach nur einem halben Jahr zurück in Verden

Ibo Lailo kehrt zum 1. FC RW Achim zurück

Ibo Lailo kehrt zum 1. FC RW Achim zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.