Morsums Damen Dienstag in Horneburg

Eschkötter will den Gegenstoß

+
Coach Martin Eschkötter

Morsum - Im verlegten Spiel tritt Handball-Landesligist TSV Morsum am Dienstag beim abstiegsbedrohten VfL Horneburg an (Anwurf 19.30 Uhr). „Auch wir sind bei vier ausstehenden Partien noch nicht aller Sorgen ledig“, verlangt Trainer Martin Eschkötter einen Erfolg in der Fremde. Klappen soll das über „schnelle Bereitschaft, um Gegenstöße zu laufen“ (O-Ton Eschkötter). Nicht mit ins Alte Land fahren Kim Bertram (Studium) und Anne Stadtlander-Wilkens (Lehrgang). Wie Eschkötter anmerkt, hat seine Mannschaft zweimal am Stück mit überschaubarer Leistung verloren. „Wir müssen alles reinhauen, weil Horneburg kompromisslos verteidigt“, weiß der Coach um die Crux im Spiel.

bjl

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Rippe sichert Siege ab

Rippe sichert Siege ab

Kommentare