1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Verden

TSV Morsum: Timo Lütje fehlt ein komplettes Team

Erstellt:

Von: Frank von Staden

Kommentare

Morsums Handball-Trainer Timo Lütje im Porträt
Morsums Trainer Timo Lütje. © Archiv

Morsum – Mit einigen Bauchschmerzen werden Morsums Landesliga-Handballerinnen am Mittwoch Richtung Winsen fahren. Denn für das anstehende Punktspiel steht Coach Timo Lütje nur ein Rumpfteam zur Verfügung.

„Fakt ist, dass ich für dieses Abendmatch acht Absagen erhalten habe, die sich noch auf zehn erhöhen könnten“, so der Übungsleiter, der aber betont, dass daran nicht Corona Schuld ist: „Die meisten von ihnen müssen arbeiten oder sind stark erkältet.“ Deshalb gilt sein Dank vier Spielerinnen aus der Reserve, die sofort ihre Unterstützung zugesagt haben.

Ein Quartett aus der Zweiten springt in die Bresche

So werden Anne Stadtlander-Wilkens, Mareike Beeneke, Tanja Wiedera als auch Franziska Schmidt-Naumann in die Bresche springen. „Das hilft natürlich. Denn unter den Ausfällen sind doch auch einige Spielerinnen, die wichtige Bausteine in unserem Team sind, die im Grunde nicht 1:1 ersetzbar sind“, so Lütje, der dann gerade diese Begegnung zu einem Vier-Punkte-Spiel hochstilisiert. „Winsen ist momentan gut drauf, aber eigentlich ein Gegner, den wir schlagen sollten. Mal sehen, wie wir uns nach der langen Pause verkaufen können!“

Auch interessant

Kommentare