Morgen in Schneverdingen / Melwin Wöltjen als Neuzugang

TSV Etelsen: Platz zwei im Visier

+
M. Wöltjen

Etelsen - Etelsens Landesliga-Coach weiß nur zu genau, „dass jetzt auch beim letzten Team in der Landesliga die Luft raus ist. Wir haben aber noch ein Ziel.“ Und das heißt Platz zwei. Dafür müssten aber am Ende alle Umstände zugunsten der Blau-Weißen ausfallen – und natürlich morgen ein Sieg in Schneverdingen (Busabfahrt ab Schule: 14.15 Uhr) herausspringen.

„Wir wissen aber, dass wir bei einer der besten Rückrundenteams antreten müssen und dort die Trauben recht hoch hängen. Doch wenn man das Sahnehäubchen bekommen kann, sollte man auch alles dafür tun“, lässt Oberbörsch durchblicken, was er morgen Abend (17 Uhr) von seinem Team erwartet. Personell wird sich zu Vorwochenende wenig ändern, steht quasi derselbe Kader zur Verfügung. Oberbörsch: „Wir basten das Beste daraus!“

Erweitert haben die Etelser ihren Kader für die neue Saison indes mit dem erst 17-jährigen Melwin Wöltjen, der aus der Achimer A-Jugend kommt und zuvor in Weyhe in der U17-Regionalliga sowie in Verden gespielt hat. Oberbörsch: „Ein Riesentalent!“

vst

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

„Vibi“ reinigt das Naturfreibad Eystrup

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

Skulpturenpark in Kuhlenkamp geöffnet

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare