Badens Zweitliga-Volleyballer nach Moers

Mit breiter Brust

Werner Kernebeck
+
Werner Kernebeck

Baden – Der 3:1-Erfolg zum Saisonauftakt gegen Braunschweig, er hat den Zweitliga-Volleyballern des TV Baden doch ein großes Stück Selbstvertrauen eingepflanzt. Am Sonntag (16 Uhr) wird das auch absolut gebraucht werden, stellen sich die Badener dann doch beim Ligafavoriten und Titelkandidaten Nummer 1, Moerser SC, vor.

Zwar konnten die Gastgeber aus der Metropolregion Rhein-Ruhr ihr erstes Spiel nicht mit voller Punktzahl beenden, „doch das war Volleyball auf sehr hohem Niveau, was beide Teams da abgerufen haben“, versicht Badens Coach Werner Kernebeck, der die Partie im Stream verfolgt hat. Deshalb weiß er auch, dass sein Team schon einiges abrufen muss, um den Favoriten zu ärgern. Kernebeck: „Moers gehört seit Jahren zu den Favoriten, konnte dieser Stellung nur nicht immer ganz gerecht werden. Wir fahren mit einer vernünftigen Portion Respekt dort hin, doch sollten sie schon wissen, dass sie sich jeden Punkt gegen uns erarbeiten müssen!“ Personell wird sich zur Vorwoche wenig ändern. So wird Diagonalspieler Ole Seuberlich (Schulter) weiterhin ausfallen.  Fans des TV Baden können den Zweitligisten im Bus begleiten, allerdings startet dieser schon um 9.30 Uhr ab Daisy"s Diner. Voranmeldungen bei Manager Peter-Michael Sagajewski sind wünschenswert. vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Nach Covid 19-Schock: TSV Ottersberg im Ungewissen

Nach Covid 19-Schock: TSV Ottersberg im Ungewissen

Nach Covid 19-Schock: TSV Ottersberg im Ungewissen
34:30 – „Granate“ Lindhorst schießt Verden-Aller II ab

34:30 – „Granate“ Lindhorst schießt Verden-Aller II ab

34:30 – „Granate“ Lindhorst schießt Verden-Aller II ab
Mark Fiedler/Matthias Müller lösen das Finalticket

Mark Fiedler/Matthias Müller lösen das Finalticket

Mark Fiedler/Matthias Müller lösen das Finalticket

Ottersberg: Korb von Nicolai Pröhl

Ottersberg: Korb von Nicolai Pröhl

Kommentare