Triathlon: Oytenerin in Schwarme top – und in Schülerserie / Gestärkt in Verden

Mieke Strobach ist am Ziel

+
Vorzeitig die Schülerserie Nord gewonnen: Mieke Strobach aus Oyten siegte auch beim Schwarmer Triathlon. ·

Oyten - Es ist vollbracht! Nach 240 Meter Schwimmen, zehn Kilometer Radfahren und zwei Kilometer Laufen hat die 13-jährige Mieke Strobach nicht nur in ihrer Altersklasse weibliche Schüler A den Schwarmer Familientriathlon gewonnen – die für das Tri-Team Schwarme startende Oytenerin steht auch bereits als Seriensiegerin der Schülerserie Nord fest, obwohl noch zwei Wettkämpfe ausstehen.

Das wurde nach dem Wettkampf im heimischen Garten mit einigen Teamkollegen und deren Eltern im Rahmen einer Überraschungs-Party gebührend gefeiert.

Pro Sportler gehen nur die fünf besten Ergebnisse in die Serienwertung ein. Das waren im Falle der Gymnasiastin fünf Siege bei fünf Veranstaltungen, keiner davon knapp. Beim Schwarmer Triathlon erkämpfte Mieke sich den Tages- und Seriensieg mit 4:05 Minuten Schwimmen, 21:41 Minuten Radfahren und 8:19 Minuten Laufen – in der Gesamtzeit von 34:05 Minuten war sie 50 Sekunden schneller als die Zweite, Noria Pilarski vom Triathlon Team Buxtehude.

Trotz aller für derlei Top-Resultate erforderlicher, von Mieke sehr diszipliniert geleisteter Trainingsarbeit kommt auch die Schule nicht zu kurz: Im vergangenen Oktober hat die Oytenerin bei allen Trainingslagern und Wettkämpfen den Wechsel von der Realschule zum Gymnasium erfolgreich gemeistert. Jetzt peilt die Allrounderin am Freitag auch den Triumph beim Verdener Stadtlauf an – bei den Frauen auf der Strecke über rund vier Kilometer.

Ihr stolzer Vater Joachim Strobach war ebenfalls beim Schwarmer Familientriathlon am Start und hatte die Distanzen 480 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen (Volkstriathlon) zu absolvieren. Er siegte nicht nur in seiner Altersklasse AK 55 mit großem Vorsprung in 1:03:57 Stunden, sondern wurde bei größtenteils wesentlich jüngerer Konkurrenz auch Gesamt-Sechster. Hiermit war er sehr zufrieden, zumal es für ihn erst der zweite Wettkampf nach sechsmonatiger Trainingspause und dem Wiedereinstieg ins Training vor nur sieben Wochen war.

Lars Troschka (LAV Verden) wurde im Volkstriathlon Gesamt-Achter und Zweiter in seiner Altersklasse TM 35, er benötigte 1:04:44 Stunden. Markus Menke (LGKV Verden) belegte den vierten Rang in der TM 35 in einer Zeit von 1:17:08 Stunden.

Im Rahmen des Schüler-Nord-Cups belegte bei den Schülern B (Jahrgänge 2002 und 2003) Alina Westermann vom Tri-Team Schwarme über die Distanzen 180 Meter Schwimmen, fünf Kilometer Radfahren und einen Kilometer Laufen Rang 17 in 28:34 Minuten. Bei den Schülern D (2006/2007) wurde Paul Gerhard vom TSV Morsum Zweiter in 12:11 Minuten.

Bei den Staffeln (Distanzen des Volkstriathlons) siegte das Team Tick, Trick und Track mit Britta Lee Siebeneck, Nicole Nadermann und Carsten A. Mattejiet in 1:07:55 Stunden, der LT Ottersberg mit Rebecca Krüger, Jörg Rodewald und Heiko Knickmann wurde Vierter in einer Zeit von 1:12:45 Stunden. · mue

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Einzelkritik: Kruse überragend, Bartels endlich wieder in Form

Meistgelesene Artikel

TV Oytens Wiebke Meyer ins U16-Nationalteam berufen

TV Oytens Wiebke Meyer ins U16-Nationalteam berufen

Handball-Bundesligist TV Oyten: Auch Chris Ole Brandt fällt aus

Handball-Bundesligist TV Oyten: Auch Chris Ole Brandt fällt aus

Squash: Oberligist SC Achim-Baden in Lauerstellung zur Tabellenspitze

Squash: Oberligist SC Achim-Baden in Lauerstellung zur Tabellenspitze

Oberliga-Volleyball: Zwei Niederlagen, die dem TV Baden II weh tun

Oberliga-Volleyball: Zwei Niederlagen, die dem TV Baden II weh tun

Kommentare