H. Meyer

Meyer auf Platz zehn

+
H. Meyer

Morsum - Bei den „Löwen Classics“ in Braunschweig belegte der Morsumer Hilmar Meyer im Finale der Mittleren Tour, einer internationalen Springprüfung mit Stechen und Sprüngen bis zu einer Höhe von 1,50 Meter, den zehnten Platz.

Auf dem zehnjährigen Stakkato-Wallach Salto de Fee musste er gegen die starke nationale und internationale Konkurrenz vier Strafpunkte in Kauf nehmen und verpasste so das Stechen knapp. Immerhin wurde sein zehnter Platz noch mit 750 Euro belohnt. Gewonnen wurde die schwere Springprüfung von Holger Wulschner (Passin) auf dem zwölfjährigen Wallach BSC Skipper (0/33,93) vor Cassio Rivetti (Ukraine) auf Lagerfeld (0/34,82) und Peder Fredricson (Schweden) auf Zaloubet (0/35,35).

jho

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare