H. Meyer

Meyer auf Platz zehn

+
H. Meyer

Morsum - Bei den „Löwen Classics“ in Braunschweig belegte der Morsumer Hilmar Meyer im Finale der Mittleren Tour, einer internationalen Springprüfung mit Stechen und Sprüngen bis zu einer Höhe von 1,50 Meter, den zehnten Platz.

Auf dem zehnjährigen Stakkato-Wallach Salto de Fee musste er gegen die starke nationale und internationale Konkurrenz vier Strafpunkte in Kauf nehmen und verpasste so das Stechen knapp. Immerhin wurde sein zehnter Platz noch mit 750 Euro belohnt. Gewonnen wurde die schwere Springprüfung von Holger Wulschner (Passin) auf dem zwölfjährigen Wallach BSC Skipper (0/33,93) vor Cassio Rivetti (Ukraine) auf Lagerfeld (0/34,82) und Peder Fredricson (Schweden) auf Zaloubet (0/35,35).

jho

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Das Aus für die klassische Küche

Das Aus für die klassische Küche

Trump nimmt Amtsgeschäfte auf

Trump nimmt Amtsgeschäfte auf

Meistgelesene Artikel

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Kommentare