Hadeler holt auch Lückert sowie Gerken

SG: Meinken und Germs zieht es zu Bremen-Ost

+
Hendrik Meinken

Achim - Den Teams aus dem Kreis Verden erwächst in der Handball-Kreisoberliga eine ernst zu nehmende Konkurrenz.

Landesliga-Absteiger SG Bremen-Ost hat sich nach Angaben seines Managers Peter Hadeler gleich mit sechs Neuzugängen verstärkt – vier davon aus hiesigen Clubs: Mit Hendrik Meinken, Phillip Germs (beide SG Achim/Baden II), Felix Lückert (TSV Ottersberg) sowie Timo Gerken (TB Uphusen) kommt ein beschlagenes Quartett zum Team vom Trainerduo Jörg Budelmann/Wilfried Lankenau.

„Vor allem Hendrik halte ich für ein Juwel, der bei uns erstklassig reinpasst“, so Hadeler, der auch noch Frederik von Wildenradt und Marco Owsianowski (Komet Arsten) für den früheren Regionalligisten gewinnen konnte. „Das nennt man einen knallharten Verjüngungsprozess“, freut sich der Manager. Er denkt, adäquaten Ersatz für Kreisläufer Felix Fietze, der wie bereits berichtet zum Verbandsligisten TSV Daverden wechselt, an Land gezogen zu haben. · bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Kommentare