Fischerhude erwartet Hülsen zum Derby

Matthias Warnke vertraut seiner Offensive

Matthias Warnke, Trainer Fußball TSV Fischerhude-Quelkhorn, im Porträt.
+
Matthias Warnke

Fischerhude/Quelkhorn – Sicher soll für den TSV Fischerhude-Quelkhorn der nächste Schritt in Richtung Meisterrunde gegangen werden. Vor dem Bezirksliga-Derby gegen den SVV Hülsen am Sonntag (14 Uhr, in Quelkhorn) umtreibt Matthias Warnke aber noch etwas anderes.

„Wir haben bisher noch nicht gegen eines der vier Top-Teams gewonnen. Das wollen wir endlich schaffen“, lautet der Wunsch. Nach dem 4:3 in Oyten könnte die Stimmung besser nicht sein, der Coach vetraut weiter auf seine formstarke Offensive um Lukas Klapp und Dennis Mahler. Auch gegen Schwanewede waren vor zwei Wochen vier Treffer gelungen. Neben den verletzten Fabian Meyer, Kevin Sammann und Hannes König fehlt auch der privat verhinderte Michel Wülbers-Mindermann. „Wir müssen auf die guten Außenspieler Tjare Müller und Maurice Bertram aufpassen“, so Warnke, der den Abstand zum Fünften Pennigbüttel vergrößern möchte.

Marcel Meyer kehrt in Hülsens Startelf zurück

Beim SVV kehrt Marcel Meyer (Leiste) in die Startelf zurück, so ist der Kader bis auf die Langzeitverletzten voll. Jan Twietmeyer: „Ein Auge müssen wir auf die starken Jan Schröder und Lukas Klapp haben, wollen aber unser Spiel durchziehen.“ Und der Coach will sich taktisch etwas überlegen.  vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Oytens Julia Otten überzeugt beim 30:26-Erfolg

Oytens Julia Otten überzeugt beim 30:26-Erfolg

Oytens Julia Otten überzeugt beim 30:26-Erfolg
Tim Borm hadert mit der Angriffsleistung

Tim Borm hadert mit der Angriffsleistung

Tim Borm hadert mit der Angriffsleistung
Großer Erfolg für Mailin Meyer in Verden

Großer Erfolg für Mailin Meyer in Verden

Großer Erfolg für Mailin Meyer in Verden
In souveräner Manier an die Spitze

In souveräner Manier an die Spitze

In souveräner Manier an die Spitze

Kommentare