Bronze bei Vierkampf-Landesmeisterschaft

Marie Baumgart glänzt mit Höchstnote im Springen – 8,5

+
Holte bei der Vierkampf-Landesmeisterschaft die einzige Medaille für den gastgebenden Kreisreiterverband Verden: Marie Baumgart aus Döhlbergen, die auf Zaubernuss mit 8,5 die Höchstnote im Springen lieferte und sich über Bronze freuen durfte.

Verden - Bei idealen Bedingungen und hervorragenden Sportstätten fanden in Verden die Landesmeisterschaften im Vierkampf der Reiter statt. Bei den Senioren holte die Sottrumer Dorothea Paar für den Kreisreiterverband Rotenburg überlegen den Titel und auch in der Mannschaftswertung hatte der KRV Rotenburg die Nase vorn.

Bei den Junioren siegte Lilli Richter vom KRV Uelzen und in der Mannschaftswertung der KRV Wesermünde. Die einzige Medaille für den KRV Verden holte bei den Junioren Marie Baumgart (Döhlbergen) als Dritte. Es waren jeweils zehn Mannschaften am Start.

Hauptorganisatorin Heike „Tüdi“ Schnakenberg war nicht nur von den Leistungen begeistert, sondern auch mit dem Ablauf der gesamten zweitägigen Veranstaltung: „Es hat alles super geklappt. Es gab keinerlei Verletzungen und die Stimmung war bei allen Teilnehmern prächtig. Sehr schön war auch, dass alle Wettkampforte so dicht beisammen lagen“. Am Sonnabend ging es los mit dem 800 m Lauf im Stadion. Es folgte im Verwell als zweite Disziplin 50 m Schwimmen. Am Sonntag ging es in die neue Abreitehalle der Niedersachenhalle, wo zuerst eine A-Dressur in der Abteilung geritten werden musste und danach als vierte Disziplin ein A-Springen auf dem Programm stand.

Im Juniorenvierkampf waren in der Einzelwertung die beiden Uelzener Lilli Richter (5788 Punkte) und Ann-Sophie Jeschke (5525) nicht zu schlagen. Sehr gute Dritte wurde hier Marie Baumgart (5478), die besonders in den Reitdisziplinen glänzte. Im Springen erhielt sie mit einer 8,5 die mit Abstand höchste Note aller Teilnehmer. Auch Maja Schnakenberg schlug sich auf Platz 18 mit 4766 Punkten mehr als achtbar. Sie kam in der Dressur mit einer 7,7 auf die zweithöchste Note aller Teilnehmer. Elske-Marei Pilzner kam auf 4420 und Amelie Baumgart auf 4329 Punkte. Zusammen reichte das für das Verdener Quartett in der Teamwertung der Junioren zu Platz fünf.

Bei den Senioren war Dorothea Paar vom Kreisreiterverband Rotenburg überlegene Siegerin mit starken 5935 Punkten. Zweite wurde mit über 400 Punkten Rückstand die für die Region Hannover startende Louisa Wehrmann (5494) und Dritte mit Jana Prüser (5431) eine weitere Sportlerin vom KRV Rotenburg. Beste Teilnehmer des KRV Verden waren auf Platz fünf und sechs Pia-Katarina Meineke (5367) und Imke Lehmann (5322). Martina Ewald kam auf 4587 Punkte und Leena Clasen schloss mit nur zwei Punkten weniger (4585) ab. In der Teamwertung bedeutete das für den KRV Verden einen ausgezeichneten vierten Platz mit 15425 Punkten. Der KRV Rotenburg war mit 17 049 Punkten nicht zu schlagen und gewann vor dem Unterelbeschen RRuFV (15 525).

Landesmeisterschaften des PSV Hannover im Vierkampf: der Samstag

Großes Lob von allen Seiten bekam der zusammen mit Kreisreiterverband Verden ausrichtende RC Hagen-Grinden für die ausgezeichnete Organisation. Eine sehr gute Abwechslung war am Sonntag vor der Siegerehrung der Auftritt der Voltigiergruppe des RV Hülsen/Aller.

Landesmeisterschaften des PSV Hannover im Vierkampf: der Sonntag

jho

Mehr zum Thema:

Trump betritt die Weltbühne

Trump betritt die Weltbühne

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Das Aus für die klassische Küche

Das Aus für die klassische Küche

Meistgelesene Artikel

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Kommentare