Lindenberg: Er kennt die Abläufe

Marc Wurthmann – einer mit Stallgeruch für den MTV Riede

Riede – Nachdem Trainer Thorsten Eppler beim Fußball-Bezirksligisten MTV Riede vorzeitig seinen Ausstieg zum Saisonende verkündet hatte, ist mit Marc Wurthmann der Nachfolger nun gefunden.

Sehr zur Freude von Frank Lindenberg. „Wir sind sehr froh, dass sich Marc für uns entschieden hat. Zumal er kein Unbekannter ist und die Abläufe bei uns kennt. Und das ist schon von Bedeutung, da wir schon ein etwas anderer Verein sind“, verweist Riedes Spartenleiter auf Wurthmanns langjährige Vergangenheit beim MTV. 

Denn der 50-Jährige trainierte unter anderem bereits Jugendteams in Riede von der U14 bis U19, ehe es ihn zum TSV Martfeld zog, wo er für die erste Herren verantwortlich zeichnete. „Dienstagabend haben wir Marc der Mannschaft präsentiert. Und die hat es gut aufgenommen, da viele von ihnen schon mal in der Jugend unter ihm trainiert haben. Und beispielsweise Kai Schumacher hat mit ihm zusammen die U18 gemacht“, erwartet Lindenberg von daher keine große Zeit der Eingewöhnung.

Was die Kaderplanung für die kommende Saison angeht, sind die Rieder ebenfalls schon auf einem guten Weg. „So wie es derzeit aussieht, bleibt die Mannschaft zusammen. Darüber hinaus werden wir mit Sicherheit einige Spieler aus der A-Jugend mit hochziehen. Schließlich haben einige von ihnen ja schon die Vorbereitung im Winter mitgemacht. Und natürlich sind wir auch noch in guten Gesprächen mit externen Neuzugängen“, rechnet Lindenberg in Kürze mit positiven Meldungen.

Sehr erfreut zeigte sich Riedes Spartenleiter auch über die Tatsache, dass mit Andreas Rühmann, Thomas Ripke und Tobias Finke das Trainerteam der zweiten Mannschaft für die kommende Saison zugesagt hat. „Alle waren auch mit drin in der Verlosung für die Nachfolge von Thorsten Eppler. Aber aufgrund der beruflichen und privaten Verpflichtungen konnten sie den Aufwand für die Bezirksliga nicht leisten“, so Lindenberg.

Rubriklistenbild: © imago

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Mercedes GLB ist ein Familienauto in cool

Der Mercedes GLB ist ein Familienauto in cool

Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen

Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen

"Bibersee" sogar auf Google Maps

"Bibersee" sogar auf Google Maps

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Meistgelesene Artikel

Hülsen: Frischer Mut mit Mutlu

Hülsen: Frischer Mut mit Mutlu

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Hallen-Krone für Rozehnal-Team

Hallen-Krone für Rozehnal-Team

Neubarth verlängert: „Sind noch nicht am Ende der Entwicklung“

Neubarth verlängert: „Sind noch nicht am Ende der Entwicklung“

Kommentare