Hülsens Co-Trainer steigt im Sommer zum Chef auf

Marc Jamieson – er soll das Team jugendlicher gestalten

+
Noch ist er Co-Trainer von Ziad Leilo – im Sommer steigt Marc Jamieson (Bild) zum Chefcoach des Fußball-Bezirksligisten SVV Hülsen auf. 

Hülsen - Von Ulf von der Eltz. Er ist erst seit einem halben Jahr Co-Trainer – im Sommer steigt er zum Chefcoach auf: Marc Jamieson übernimmt den Fußball-Bezirksligisten SVV Hülsen und wird somit Nachfolger von Ziad Leilo, der wie bereits exklusiv berichtet nach der laufenden Saison sein Amt niederlegt. „Wir hatten viele Gespräche auch mit anderen Kandidaten. Letztlich sind wir aber zum Entschluss gekommen, dass Marc von der Chemie her am besten zu der Mannschaft passt“, erklärte Vorsitzender Uwe Kaiser am Montag auf Nachfrage dieser Zeitung.

Der 29-jährige bringe vier Vorteile mit – in erster Linie schätzt Kaiser dessen Zugang zu den Talenten: „Marc soll unser Team jugendlicher gestalten. Wir haben gesehen, dass er prima mit den nachrückenden Kickern zusammenarbeitet.“ Als weiteres Faustpfand konnte der ehemalige Keeper des Landesligisten FC Verden 04 in den Ring werfen, dass er die Truppe schon hinreichend kennt – und umgekehrt natürlich ebenso.

Außerdem sei Jamieson in Richtung Nienburg bestens vernetzt, womit auch Talente aus dem dortigen Raum angesprochen werden könnten. Kaiser: „Bei unserer geografischen Lage müssen wir uns gezielt im Dreieck Walsrode/Nienburg/Verden umsehen.“ Als letzten Grund nannte der Vorwärts-Boss das hohe Engagement des Noch-Assistenten von Aufstiegscoach Ziad Leilo. „Wenn man sieht, dass sich hauptsächlich Marc um das Trainingslager für die Sommer-Vorbereitung kümmert, kann man seine Identifikation mit Verein und Umfeld erkennen.“

Auch seine eigene Fortbildung treibt Jamieson voran, im August will er die B-Lizenz in der Tasche haben. Und Kaiser blickt akribisch in die Zukunft: „Im Jahr 2021 feiert der SVV seinen 100. Geburtstag, bis dahin soll Marc die Mannschaft weiterentwickeln.“ Was in der Infrastruktur mit dem neuen Clubgebäude angestoßen wurde, bekommt Jamiesen adäquat im sportlichen Bereich als Auftrag. Der in der Jugend für den TSV Havelse sowie im Erwachsenenbereich für den 1. FC Wunstorf, BSV Rehden, ASC Nienburg, FC Sulingen und FC Verden 04 am Ball gewesene 29-Jährige befindet sich auch schon in Gesprächen mit potenziellen Co-Trainern, sodass diese Position für die Saison 2018/19 ebenfalls passend besetzt werden dürfte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

Meistgelesene Artikel

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Neubarth verlängert: „Sind noch nicht am Ende der Entwicklung“

Neubarth verlängert: „Sind noch nicht am Ende der Entwicklung“

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

Ein Glücksfall für die Ver-Dinale

Ein Glücksfall für die Ver-Dinale

Kommentare