Korbball: Emtinghausen unterliegt Brinkum I knapp

Mara Schumacher gibt noch Hoffnung – aber 9:10

Jelena Hops (am Ball) vom Korbball-Niedersachsenligisten TSV Emtinghausen.
+
Verlor mit Niedersachsenligist TSV Emtinghausen gegen beide Brinkumer Teams: Jelena Hops (am Ball).

Emtinghausen – Für die Korbballerinnen des TSV Emtinghausen ging es gleich zweimal gegen ein Team des FTSV Jahn Brinkum. Doch sowohl die Erste, als auch die Zweite des FTSV hielten die Punkte fest. Der Reserve, dem Aufsteiger der Niedersachsenliga, musste sich der TSV klar mit 8:15 geschlagen geben. Auch in der zweiten Partie gelang nach einer kämpferischen Schlussphase der Punktgewinn nicht mehr (9:10).

Emtinghausen - Brinkum II 8:15 (3:8). Als die Anzeigetafel bereits 4:0 für Brinkum anzeigte, gelang Emtinghausen der erste Treffer – symptomatisch für einen schwachen Start, wie Trainerin Angela Wortmann erklärt: „Von Anfang an kamen wir einfach nicht in dieses Spiel, selbst nach einer Umstellung des Angriffspiels nicht“. Mit einem deutlichen Rückstand ging also schon in die Pause. Nach dem Wechsel erhöhte Brinkum zwischenzeitlich auf 10:3. Auch die Doppeltreffer von Jelena Hops und Louisa Fenken konnten in der zweiten Hälfte nichts mehr ausrichten – 8:15. „Dadurch haben wir den Abstand noch etwas verkürzen können, aber verloren haben wir das Spiel schon in der ersten Halbzeit“, gibt Wortmann zu.

Wortmann beklagt Hänger zum Ende der ersten Halbzeit

Emtinghausen - Brinkum I 9:10 (3:5). Den Ärger aus der ersten Partie abgelegt, sollte es nun besser laufen. Und es entwickelte sich eine muntere Begegnung: Mit 3:1 lag der TSV zunächst in Front. „Dann hatten wir zum Ende der ersten Hälfte einen leichten Hänger und Brinkum ging 5:3 in Führung“, so Wortmann. Emtinghausen gab aber nicht auf und verkürzte durch Mara Schumacher nach der Pause auf 4:5. Auch wenn die Mannschaft eine kämpferische Leistung zeigte – den zwei Gegentreffern aus Halbzeit eins lief Emtinghausen weiter hinterher, da Brinkum immer wieder nachlegte. Beim Spielstand von 8:10 öffnete Angela Wortmann kurz vor Schluss die Abwehr und Mara Schumacher gelang sogar der Anschlusstreffer in der 39. Minute. „Leider blieb es dabei. Spannung und Kampf bis zum Schluss, aber so ist das Spiel dennoch verloren gegangen“, zeigt sich Coach Wortmann enttäuscht.

TSV Emtinghausen: Mara Schumacher (6 Körbe), Louisa Fenken (4), Jelena Hops (2), Alina Schumacher (2), Kristin Bollhorst-Schwarzer (2), Cara Bollhorst (1).  nk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

TB Uphusen holt Malek Khalidi

TB Uphusen holt Malek Khalidi

TB Uphusen holt Malek Khalidi
TB Uphusen: In Hagen heißt es „verlieren verboten“

TB Uphusen: In Hagen heißt es „verlieren verboten“

TB Uphusen: In Hagen heißt es „verlieren verboten“
Markus Beerbaum dominiert L-Springen in Verden

Markus Beerbaum dominiert L-Springen in Verden

Markus Beerbaum dominiert L-Springen in Verden
Kevin Brandes: Aufstieg ein Ziel – kein Muss

Kevin Brandes: Aufstieg ein Ziel – kein Muss

Kevin Brandes: Aufstieg ein Ziel – kein Muss

Kommentare