Malmon-Team kämpft Varel nieder

Achim/Baden mit einer Energieleistung – 22:20

+
AUCH wenn Achim/Badens Tobias Freese (am Ball) beim Sieg über Varel einige Fehlwürfe hatte, zeichnete er am Ende für mit dem 22:20 für die Erlösung verantwortlich.

Von Kai Caspers. Spielerisch vermochten beide Teams dabei nicht zu überzeugen. Das war Malmon aber auch völlig egal. „Wir haben gewonnen. Nur das zählt“, war dem SG-Trainer die enorme Erleichterung deutlich anzusehen.

Verständlich. Denn vor allen in der Schlussphase wurden seine Nerven in der hektischen Partie noch einmal mächtig strapaziert. Nachdem die Gastgeber zunächst deutlich mit 3:7 (13.) in Rückstand geraten waren, stabilisierte sich endlich die Deckung. Das zeigte sich umgehend im Ergebnis. Denn obwohl in der Offensive etliche Fehler begangen wurden, ging es mit einem 12:10 in die Pause. Gleiches Bild auch zu Beginn der zweiten Hälfte. Die Gastgeber konnten sich weiterhin auf ihre Deckung sowie Torhüter Daniel Sommerfeld verlassen, doch im Angriffsspiel haperte es gewaltig. Von daher war es auch nicht verwunderlich, dass sich bis zum 16:15 (43.) keine der beiden Mannschaften einmal abzusetzen wusste. Florian Block-Osmers mit einer gelungenen Einzelleistung, Ole Harms mit einer Energieleistung im Fallen sowie Tobias Freese mit einem Gewaltwurf zum 19:15 ließen dann die Hoffnungen auf den nächsten Erfolg in eigener Halle wachsen. Doch nach dem 20:16 nahm auf Seiten der SG die Verunsicherung zusehends zu. Im Angriff reihte sich Fehler an Fehler und Varel bestrafte das mit dem 20:21. Nur gut, dass genau in dieser so wichtigen Phase erneut Verlass auf Daniel Sommerfeld war, der seinem Team mit drei Paraden in Serie vor dem Ausgleich bewahrte. Tobias Freese war es dann vorbehalten, mit seinem Treffer zum 22:20 eine Minute vor Ultimo für die Entscheidung zu sorgen und den Traum vom Klassenerhalt neu zu befeuern.

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

Live Blog SG Achim/Baden vs HSG Varel-Friesland
 

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Kommentare