SG-Coach fordert einen Sieg in Hatten

Malmon: Hat sich nichts geändert

+
Auch wenn Jan Mühlbrandt zuletzt beim Training fehlte, rechnet Achim/Badens Coach Tomasz Malmon mit seinem Einsatz.

ACHIM/BADEN · Selbst zwei Spieltage vor Saisonende ist Tomasz Malmon keine Kampfansage in Richtung der Konkurrenz um den Titel zu entlocken. Der Coach des Handball-Oberligisten SG Achim/Baden bleibt nach wie vor seiner Linie treu. „Wir brauchen uns mit den Ergebnissen in den anderen Hallen nicht zu beschäftigen, sondern müssen unsere Hausaufgaben erledigen“, verdeutlicht Malmon vor dem Duell bei der TSG Hatten-Sandkrug (Sonntag, 15 Uhr).

Malmon wollte jedoch nicht verhehlen, dass er den unerwarteten Punktverlust der HSG Barnstorf/Diepholz in Elsfleth natürlich wohlwollend zur Kenntnis genommen hat. „Das war nicht zu erwarten. Doch ich habe ja schon immer gesagt, dass in dieser Liga alles möglich ist. Geändert hat sich dadurch für uns aber nicht so viel, denn wir sind auch weiterhin auf Schützenhilfe angewiesen“, verweist der SG-Coach auf das besser platzierte Team aus Bissendorf. Allerdings muss der Tabellenführer am letzten Spieltag ausgerechnet in Barnstorf antreten und ist dort, vorausgesetzt das Malmon-Team gewinnt seine abschließenden beiden Spiele, zum Siegen verdammt. Und auch die HSG muss, wenn sie ihre letzte Chance wahren will, gewinnen.

Gedankenspiele, mit denen sich Malmon aktuell jedoch (noch) nicht beschäftigen will. „Es wäre schön, wenn wir am letzten Spieltag noch die Chance auf den Titel haben. Daher müssen wir in Hatten mit der gleichen Einstellung wie zuletzt in Neerstedt zu Werke gehen“, fordert der Pole bedingungslosen Einsatz von Beginn an. Allerdings gestaltete sich die Vorbereitung auf die Partie einmal mehr alles andere als optimal. Mit Jan Mühlbrandt und „Gaddi“ Xhafolli (beide krank) sowie Kevin Podien (Türkei) fehlten gleich drei Akteure unter der Woche beim Training. „Doch ich gehe davon aus, dass Sonntag alle wieder dabei sind“, so Malmon. · kc

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare