23-Jähriger startet in zwei Wochen / „Von der Körperlichkeit interessant“

Maks Ornik: SG plant Probetraining

SG-Trainingsgast: Maks Ornik.

Achim - Ein neues Gesicht begrüßte Handball-Oberligist SG Achim/Baden im Training: Der der 23-jährige Maks Ornik, der ab September in Etelsen wohnt, muss allerdings noch zwei Wochen mit einer Verletzung an der linken Hand passen.

„Leider habe ich mich mit dem Messer geschnitten. Zum Glück hat es nicht die Wurfhand erwischt und in zwei Wochen bin ich wieder am Start“, erklärt der 197 Zentimeter lange Rechtshänder den Umstand, dass er bei der Einheit zur Passivität verdammt war.

Der junge Mann war zuvor bei der Drittligareserve des DHK (Dänischer Handballklub) Flensborg aktiv, die in der Landesliga Nord um Punkte kämpft. Für SG-Trainer Steffen Aevermann ist Ornik ein unbeschriebenes Blatt: „Aber allein von der Körperlichkeit sicher ein interessanter Spieler, wir planen ein Probetraining.“ 

bjl

FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Meistgelesene Artikel

„Das Finale ist der Höhepunkt der Saison“

„Das Finale ist der Höhepunkt der Saison“

Muzzicatos Planungen laufen

Muzzicatos Planungen laufen

1:2 – Kai Schumacher der FSV-Albtraum

1:2 – Kai Schumacher der FSV-Albtraum

Jens Finger rettet TSV Etelsen wenigstens einen Punkt – 1:1

Jens Finger rettet TSV Etelsen wenigstens einen Punkt – 1:1

Kommentare