Maik Behrens sorgt für die völlige Ekstase – 3:2

Etelsen dreht spät 0:2-Rückstand in Ahlerstedt

Siegtor erzielt: Maik Behrens.

Etelsen - Das Wunder nimmt weiter Gestalt an: Fußball-Landesligist TSV Etelsen feierte am Sonntag mit dem 3:2 (0:2) beim SV Ahlerstedt/Ottendorf den fünften Sieg in Serie und kommt dem rettenden Ufer immer näher. „Die Moral ist phänomenal. Auch durch Rückschläge lässt sich die Mannschaft nicht unterkriegen. Ich musste auf zehn Positionen ändern, weil ich das letzte Aufgebot dabei hatte. Aufgrund der zweiten Halbzeit ist der Erfolg auch verdient“, lobte Interimscoach Nils Goerdel seine Schlossparkkicker über den grünen Klee. Lediglich Nico Meyer spielte wie gewohnt Linksverteidiger.

Im ersten Abschnitt agierten die Blau-Weißen verhaltener als zuletzt, ließen das nötige Selbstvertrauen vermissen. Zwar ließen sie auch nicht viel zu, kassierten aber vermeidbare Gegentore. Das 0:1 durch Thore Nissen (25.) war ein Freistoß aus 18 Metern. Vorm 0:2 durch Matthias Meibohm (29.) ließ Keeper Daniel Büchau einen Schuss aus spitzem Winkel nach vorne abprallen. Somit ging Ahlerstedt mit einer gerechten Führung in die Kabine.

Dort fand Goerdel die richtigen Worte: „In Hälfte zwei agierten wir wesentlich aggressiver und glaubten viel mehr an uns.“ Nachdem Büchau den Gast bei einem Konter glänzend im Spiel gehalten hatte, übernahm Etelsen das Kommando. Und drehte die Partie in den letzten 20 Minuten: Neuzugang Robert Littmann (wir berichteten exklusiv in unserer Sonnabend-Ausgabe) markierte ebenso per Freistoß das 1:2 (70.) wie Maximilian Jäger das 2:2 (76.). „Dadurch bekamen wir die zweite Luft, es lief dann alles für uns“, freute sich Goerdel. Für die völlige Ekstase sorgte dann Maik Behrens mit dem 3:2-Siegtor (88.), als er den Ball in zentraler Position annahm und stark ins lange Eck vollendete. Aus der leidenschaftlich kämpfenden Truppe ragten neben Littmann noch Marc Fromme als Sechser und Nico Kieswetter, der nach langer Verletzungspause im rechten Mittelfeld läuferisch glänzte, heraus. 

vde

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Meistgelesene Artikel

TSV Ottersberg feiert überraschend klaren 4:1-Sieg über TSV Etelsen

TSV Ottersberg feiert überraschend klaren 4:1-Sieg über TSV Etelsen

Oyten erfreut – 2:1 und Winkelmann Co-Trainer

Oyten erfreut – 2:1 und Winkelmann Co-Trainer

Tepilton-Verletzung trifft TSV Uesen schwer – 1:5

Tepilton-Verletzung trifft TSV Uesen schwer – 1:5

Ottersberg: Abwehrformation ist vorm Derby noch ein Puzzle

Ottersberg: Abwehrformation ist vorm Derby noch ein Puzzle

Kommentare