M60-Seniorenteam der LGKV glänzt beim Halbmarathon / Auch M50-Läufer überzeugen

Hold und Co. sichern sich Landestitel

+
Holten den Landestitel im Halbmarathon: Die M60-Senioren Rüdiger Ullrich, Jürgen Hold und Harm-Jürgen Willenbrock (v.l.).

Verden - Gut gemacht! Bei der Landesmeisterschaft über die 21,097 km-Halbmarathondistanz in Neuenkirchen erhöhten die M60-Senioren der LG Kreis Verden Jürgen Hold, Rüdiger Ullrich (beide Verden) und der Etelser Harm-Jürgen Willenbrock die diesjährige LGKV-Bilanz auf 14 Titel. Im Feld von 101 Männern war der Thedinghauser Markus Trense in seinem ersten Halbmarathon als 43. mit 1:27:04 Stunden schnellster LGKV-Läufer. Genau zwei Minuten nach ihm wurde Hold 53. der Gesamtwertung und damit in der M60 Zweiter. Auf Rang 67 verbesserte Ullrich seine Jahresbestzeit um 14 Sekunden auf 1:34:32 und war damit M60-Sechster. Als 90. und Neunter der M60 blieb Willenbrock mit 1:44:02 etwas hinter seiner Jahresbestzeit, sicherte damit aber den Teamerfolg vor ASP Apulia-Wolfsburg.

Mit 1:31:14 für M50-Läufer Michael Trense (Thedinghausen), der damit Elfter seiner Altersklasse wurde, und 1:36:08 für der Cluvenhagener Reiner Fetter auf Platz 14 der M45 konnten zwei weitere Jahresbestzeiten registriert werden. In der Gesamtwertung der Männer mit 21 gewerteten Mannschaften belegte das Team Markus Trense, Hold und Michael Trense Platz zwölf, das Ullrich, Fetter und Willenbrock lag auf dem 17. Rang. Als einzige LGKV-Läuferin unter 38 Frauen wurde Marlies Engler (Oyten) mit Jahresbestzeit von 1:52:35 Zweite der W45-Läuferinnen.

Einen Tag später waren einige Langstreckler beim Oldenburger Straßenlauf am Start, wo die 14-jährige Mieke Strobach (Achim) über 5 km als Dritte der U16 mit 20:42 Minuten die beste Leistung aus LGKV-Sicht lieferte. In der Landesbestenliste nimmt sie damit Platz sechs der W14 ein. Über 10 km vertraten die Oytener M55-Aktiven Jürgen Hofmann, Bernd Kunze, Wolfgang Gropp und W50-Läuferin Birgit Kunze die LGKV. Als Zweitem seiner Altersklasse gelang Hofmann mit 39:48 eine schnelle Zeit, Kunze verbesserte sich als 22. der M55 um drei Minuten auf 50:24, ließ Ehefau Birgit aber vorweg laufen, sie verbesserte sich als Siebte der W50 auf 48:44. Gropp war als 34. der M55 nach 57:14 im Ziel.

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Kommentare