Luttumer Radrennsportlerin Sechste beim „German Cycling Cup“ in Göttingen

Troschka gewinnt Zielsprint

+
Katja Troschka beim Zielsprint ihrer Gruppe, den sie gewinnt.

Verden - Die Radrennsaison 2015 ist für Katja Troschka aus Luttum eröffnet. Am Wochenende stand in Göttingen das erste Rennen um den „German Cycling Cup“ auf dem Programm. Troschkla ging für das Team Strassacker (Göppingen) über die Kurzstrecke von 46 Kilometer an den Start und wurde in ihrer Altersklasse W30 nach 1:21:45 Stunden Dritte. In der Gesamtwertung bedeutete das Platz sechs.

Die 34-Jährige konnte sich bis Kilometer 14 in der Spitzengruppe behaupten. Ein Sturz direkt vor ihr brachte die Spitzengruppe aber durcheinander und Katja Troschka verlor den Anschluss ans Führungsfeld. Sie musste das Rennen weiter in einer kleinen Gruppe fahren und war später sogar ganz auf sich allein gestellt. „Da war es praktisch ein Einzelzeitfahren für mich“, bedauerte Katja Troschka. Rund eineinhalb Kilometer vor dem Ziel schloss sie aber wieder zu einer kleinen Gruppe auf und gewann souverän den Zielsprint. Am 1. Mai geht es weiter mit dem zweiten Rennen um den „German Cycling Cup“ in Frankfurt.

Mit Petra Petersen, Steffan Sinning und Wilfried Müller waren in Göttingen drei weitere Radsportler aus dem Kreis Verden über 46 Kilometer am Start. Jörg Dähn, Björn Grommisch, Martin Petersen und Rainer Wilkens nahmen die Langstrecke über 100 Kilometer in Angriff. Alle kamen gut ins Ziel.

Petra Petersen wurde in einer Zeit von 1:38:31 Stunden Achte in ihrer Altersklasse. Steffan Sinning belegte nach 1:38:30 Stunden Platz 110 und der Neuling Wilfried Müller erreichte in

Weitere Verdener

gut platziert

seinem ersten Rennen überhaupt das Ziel nach 1:39:24 Stunden. Die Rennfahrer über die lange Strecke hatten extrem mit sintflutartigen Regenschauern, Hagel und auch einem Gewitter zu kämpfen. Bester aus dem Quartett war Jörg Dähn, der in seiner Altersklasse nach 2:50:48 Stunden das Ziel erreichte und damit Platz 23 belegte. Björn Grommisch benötigte für die Stecke 2:56:04 Stunden, Martin Petersen 3:00:35 Stunden und Rainer Wilkens 3:12:15 Stunden.

jho

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare