Lüdemann in Delmenhorst flott unterwegs

Zeigte sich zufrieden mit seinen Ergebnissen: Dr. Rudolf Lüdemann.
+
Zeigte sich zufrieden mit seinen Ergebnissen: Dr. Rudolf Lüdemann.

Daverden – Mit guten Ergebnissen im Gepäck kehrte Dr. Rudolf Lüdemann vom Sportfest aus Delmenhorst zurück. Der Daverdener, der in dieser Saison für den Ahrensburger TSV startet, absolvierte sowohl die 100- als auch die 200-Distanz. „Ich war mit meinen Leistungen auf jeden Fall zufrieden“, schmunzelte der 70-Jährige. „Schließlich konnte ich mit den Jüngeren noch mithalten.“

  Die 100 Meter absolvierte der Daverdener in 14,89 Sekunden und war damit nur unwesentlich langsamer als Richard Kähling (OSC Damme), der allerdings zwölf Jahre jünger ist.

Für die 200 Meter, die nur 40 Minuten später gestartet wurden, benötigte Rudolf Lüdemann 31,44 Sekunden. „Da wäre sicher noch etwas mehr drin gewesen. Aber ich bin noch ein bisschen vorsichtig in die Kurve gegangen und habe somit nicht alles rausgelassen“, gestand der Daverdener ein. Als nächstes plant der Sprinter eventuell eine Teilnahme in Zeven. Auch die Deutsche Meisterschaft steht noch auf der Agenda. „Aber noch habe ich dafür nicht gemeldet.“  kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“
Christian Lemke im hohen Norden gefordert

Christian Lemke im hohen Norden gefordert

Christian Lemke im hohen Norden gefordert
Arne Heers löst das WM-Ticket

Arne Heers löst das WM-Ticket

Arne Heers löst das WM-Ticket
Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Kommentare