Thedinghauser Angreifer trifft doppelt für sein Team beim Heeslinger SC II – 2:0

Luca Bormann sorgt für eine faustdicke Überraschung

Lutz Schröder
+
Lutz Schröder

Thedinghausen – Das dürfte mal ein echter Mut- und Muntermacher für die im kommenden Jahr anstehende Abstiegsrunde für den sonst so gebeutelten Fußball-Bezirksligisten TSV Thedinghausen gewesen sein. So landete das Team von Coach Lutz Schröder mit einem 2:0 (0:0)-Erfolg beim Heeslinger SC II einen echten Überraschungscoup.

„Ich kann nach so kurzer Zeit als Coach noch nicht beurteilen, ob wir so gut oder aber Heeslingen an diesem Tag nicht konzentriert war. Fakt ist aber, dass sich die Jungs bis auf die ersten 15 Minuten im zweiten Abschnitt wirklich ordentlich verkauft haben und vor allem endlich auch vernünftig angelaufen sind. Heeslingen hatte zwar drei dicke Torchancen, am Ende aber denke ich schon, dass dieser Sieg voll verdient ist“, konstatierte da später Thedinghausens Trainer, der auch so langsam mit dem konditionellen Zustand seiner Mannschaft zufrieden ist. „Da liegt aber immer noch einiges im Argen, gibt es weiterhin Nachholbedarf. Doch die Jungs haben alles reingehauen, was sie aktuell bringen können. Respekt“, so der neue Übungsleiter weiter.

„Etwas Glück gehabt“

In den ersten 45 Minuten neutralisierten sich beide Teams, spielte sich viel im Mittelfeld ab. So waren Torchancen eher Mangelware. Das änderte sich in Abschnitt zwei. Da machte vor allem der Gastgeber Druck, die Eyter-Kicker indes fanden kaum in die Zweikämpfe. „Da hatte ich echt ein wenig Angst, dass wir uns wieder einmal ergeben würden. Doch dann haben wir uns wieder befreit, haben wieder höher attackiert und Mut gezeigt“, so Schröder. Vor der Führung durch Luca Bormann (65.), der auch in der Schlussphase das 0:2 (86.) markieren konnte, bewahrte aber zweimal Claas Müller seine Elf mit Glanzparaden nach Freistoß, den er an die Latte lenken konnte (57.) sowie einem 1:1-Spiel (63.) vor dem Rückstand. In der 80. Minute musste Jan-Dirk Ölfke nach einem Kopfball vor der Torlinie klären.“ Schröder zuckt aber nur die Schulter: „Sicher hatten wir da Glück – aber das braucht man auch mal im Fußball!“  vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Fußball-Landesligist TSV Etelsen hat die wichtigsten Hausaufgaben erledigt

Fußball-Landesligist TSV Etelsen hat die wichtigsten Hausaufgaben erledigt

Fußball-Landesligist TSV Etelsen hat die wichtigsten Hausaufgaben erledigt
TB Uphusen holt Malek Khalidi

TB Uphusen holt Malek Khalidi

TB Uphusen holt Malek Khalidi
Nervenkrimi mit Happy End für Sportschützen des SV Di-Do-Ho

Nervenkrimi mit Happy End für Sportschützen des SV Di-Do-Ho

Nervenkrimi mit Happy End für Sportschützen des SV Di-Do-Ho
Diallo besteht Test bei Oytener 3:0

Diallo besteht Test bei Oytener 3:0

Diallo besteht Test bei Oytener 3:0

Kommentare