Trio aus Hönisch kommt

TSV Lohberg verpflichtet Grose, Kloppe und von Hollen

Trainer Ricardo Seidel, die Neuzugänge Lennart Grose, Ben Kloppe, Janik von Hollen und Co-Trainer Maurice Haubold (von links) vor der Saison 2021/22 beim TSV Lohberg.
+
Freuen sich auf die Zusammenarbeit beim TSV Lohberg: Trainer Ricardo Seidel, die Neuzugänge Lennart Grose, Ben Kloppe, Janik von Hollen und Co-Trainer Maurice Haubold (von links).

Lohberg – Ein weiteres Trio schließt sich dem TSV Lohberg an: Lennart Grose, Ben Kloppe und Janik von Hollen wechseln zur neuen Saison vom Kreisligisten SV Hönisch zum Team aus der 1. Kreisklasse. Das berichtete Fußball-Boss Steffen Lühning am Donnerstag.

„Lennart fühlt sich auf der rechten Außenbahn sowohl in der Viererkette als auch im offensiven Mittelfeld wohl, ist sehr ehrgeizig und bringt ein hohes Maß an Spielintelligenz mit“, freut sich Trainer Ricardo Seidel. „Mit Ben bekommen wir einen zweiten Torhüter mit viel Potenzial. Seine Motivation ist es, Spiele immer gewinnen zu wollen. Auch sein uneingeschränkt hohes Maß an menschlicher Kompetenz macht ihn so enorm wertvoll für jede Mannschaft“, berichtet Seidel über Kloppe. Zusammen mit Torben Nodorp und Ben Kloppe sieht sich der TSV auf der Torhüter-Position sehr gut aufgestellt.

Trainer Ricardo Seidel freut sich riesig auf die neue Saison

Der dritte im Bunde ist Janik von Hollen, der für die Defensive vorgesehen ist: „Seine Position ist im Schwerpunkt die linke Seite in der Viererkette, aber auch in einer Dreierkette gut vorstellbar. Er besticht durch seine Ruhe am Ball, besitzt ein sehr gutes Kopfballspiel, ist körperlich sehr robust und darüber hinaus ein echter Mannschaftsspieler. Seine Art auf und neben dem Platz wird der gesamten Mannschaft nicht nur guttun, sondern die schon extrem starke Bindung und Stimmung im jetzigen Team noch mal deutlich anheben“, freut sich Seidel über die Zusage.

Der neue Lohberger Coach: „Insgesamt zeigen diese drei und auch alle anderen Verpflichtungen ganz deutlich, wie viel Wucht und Strahlkraft in diesem Verein steckt. Zusammenhalt, Loyalität, Infrastruktur, Vereinsführung sowie die Möglichkeiten insgesamt haben nicht nur mich überzeugt, sondern auch die aktuellen Verpflichtungen. Ich freue mich riesig über diese Situation, bin total gespannt, was bis zum Sommer noch alles passiert und hoffe zusammen mit meinem Trainerteam, dass es hoffentlich bald losgehen kann.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Gutes Debüt von Bondombe-Simba

Gutes Debüt von Bondombe-Simba

Gutes Debüt von Bondombe-Simba
Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler
Dauelsens Florian Unruh: Auf der Jagd nach olympischen Gold

Dauelsens Florian Unruh: Auf der Jagd nach olympischen Gold

Dauelsens Florian Unruh: Auf der Jagd nach olympischen Gold
Zander – mit einem Tor macht er die Tür wieder auf

Zander – mit einem Tor macht er die Tür wieder auf

Zander – mit einem Tor macht er die Tür wieder auf

Kommentare