Schon 1670 Startplatzreservierungen

Lohberg-Turnier: Viel Klasse am Start

NEDEENAVERBERGEN · Restlos zufrieden sind die Verantwortlichen des Reitvereins Graf von Schmettow mit dem jetzt vorliegenden Nennungsergebnis für das Lohberg-Turnier in der Hasenheide vom 5. bis 7. Juli.

Für die 31 verschiedenen Prüfungen gingen insgesamt 1670 Startplatzreservierungen ein. „Das ist ein super Ergebnis und zeigt, welch hohen Stellenwert unser Turnier in der hiesigen Reiterszene besitzt“, freute sich Turnierleiter Hans-Heinrich Brüns.

Die Vorbereitungen beim RV Graf von Schmettow laufen auf Hochtouren, damit alle Teilnehmer optimale Bedingungen vorfinden werden. In den Springkonkurrenzen bis Kl. S“ haben zum Beispiel so renommierte Reiterinnen und Reiter wie die Mynou Diederichsmeier (Oiste), die mehrfache Deutsche Meisterin Imke Harms (Poggenhagen), Hergen und Marten Forkert (Bremen), Hilmar Meyer und Oliver Ross (beide Morsum), Jens Löhden (Zeven) Thomas Miesner (Scheeßel) und Sören Pedersen (Wohlde) genannt. Die Dressurprüfungen sind ebenfalls überdurchschnittlich gut besetzt. Die Lokalmatadoren Britta und Hannes Baumgart, Jessica Reinauer und Friederike Brünger müssen sich mit Reiterinnen und Reitern wie Mike Bünger (Echem-Scharnebeck), Anna-Sophie Fiebelkorn (Bartelsdorf), Wolfhard Witte (Hänigsen) und Andrea Engeler (Sottrum) auseinandersetzen. Aber nicht nur die Cracks sind „Auf dem Lohberg“ gern gesehen, sondern auch die vielen talentierten Nachwuchsreiterinnen und Nachwuchsreiter aus unserer Region. Für sie sind ebenfalls viele Prüfungen ausgeschrieben worden und auch hier ist die Resonanz überdurchschnittlich groß. Die meisten Nennungen liegen in der Springpferdeprüfung Kl. A** mit 144 vor. „Da müssen wir sicher drei Abteilungen machen“, so

Vorbereitungen laufen

auf Hochtouren

Hans-Heinrich Brüns. Aber auch in der Springpferdeprüfung Kl. L mit 130 Nennungen und in der Springprüfung Kl. A** mit 100 Nennungen ist die Konkurrenz groß. In den Dressurprüfungen Kl. A* und L* wurden 87 beziehungsweise 81 Pferde genannt.

Im Rahmen des Lohberg-Turniers finden auch Prüfungen für den Kreiscup Verden und Oldiecup Dressur statt. Ein weiterer Höhepunkt ist stets das Fohlenchampionat am Sonntag. Es gilt als Schaufenster der besten Fohlen der Pferdezuchtvereine Achim, Fallingbostel, Landesbergen, Rotenburg-Sottrum, Thedinghausen und Verden. und wird in Form eines Finalwettbewerbes durchgeführt. Eine Vorauswahl ist bereits erfolgt, so dass rund 20 absolute Spitzenfohlen „Auf dem Lohberg“ dabei sein werden. · jho

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare