Linnea Heemsoth erste Siegerin im neuen Jahr

Sorgte in Verden für den ersten Sieg im neuen Jahr: Linnea Heemsoth auf ihrem Wallach Eastwood’s Nico.
+
Sorgte in Verden für den ersten Sieg im neuen Jahr: Linnea Heemsoth auf ihrem Wallach Eastwood’s Nico.

Verden – Gleich zu Beginn des neuen Jahres bot der RV „Der Montagclub“ bei einem „Late-Entry-Turnier“ in der Verdener Niedersachsenhalle den jungen, aber auch den erfahrenen Reitern die Chance, ihre Pferde in Springprüfungen der Kl. E bis M** aufzusatteln und deren Form zu überprüfen.

Die erste Siegerin 2021 war die zwölfjährige Linnea Heemsoth (RV Aller-Weser), die auf dem Wallach Eastwood’s Nico eine Springprüfung der Kl. E mit der Wertnote 8,20 vor Mette Demmler (RV Zeven) auf Caruso (8,00) gewann. In der anschließenden Springprüfung Kl. A+, die von Marie-Luise Dührkop (RV Schneverdingen) auf Peter Pan (0/48,24 gewonnen wurde, belegte die 13-jährige Taiwanesin Kimberly Yu-Tien Liu (RV Aller-Weser), die auf einem deutschen Internat zur Schule geht und in den Ferien bei Philipp Baumgart (Döhlbergen) reitet, auf dem Wallach Leopold (0/50,56) den dritten Platz. Mit ihrem zweiten Pferd Quando Vengo (0/53,94) wurde sie Achte. Auch ihre Landsfrau Charlie Yu-Cheng Liu (RV Aller-Weser), die ebenfalls bei Philipp Baumgart reitet, zeigte in einer Springprüfung Kl. L ihr Können und wurde auf dem achtjährigen Wallach Quatja (0/53,96) Sechste. Die Prüfung wurde von Hedda Roggenbuck (RV Aller-Weser) auf der 18-jährigen Stute Adti (0/46,36) gewonnen. Achte und Neunte wurden die beiden für den RV Aller-Weser startenden Döhlbergerinnen Anabel Baumgart auf Quel Mourat (9/56,93) und Amelie Baumgart auf Charly Brown (0/57,60). In einer Springprüfung Kl. M* belegte die Eitzerin Gabriele Heemsoth (RV Aller-Weser) auf dem neunjährigen Wallach Happinez (0/50,75) Platz fünf. In der Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M** wurde das Duo nach einem Abwurf in der zweiten Phase (4/27,59) Zehnter.

In Topform präsentierte sich Nadine Wahlers (RV Aller-Weser). Auf dem fünfjährigen Hannoveraner Wallach Quantum gewann sie eine Springpferdeprüfung Kl. A* mit der Note 8,20. Hier wurde Hedda Roggenbuck auf der Stute Charrera (7,90) Dritte. In einer Springpferdeprüfung Kl. A** mussten sich Wahlers und Quantum (8,00) nur knapp Mylen Kruse (RV Zeven) auf Van Helsing (8,30) geschlagen geben. Die Döhlbergerin Amelie Baumgart wurde auf dem Thormählen-Wallach Bandit (7,20) Sechste und Philipp Baumgart auf der Stute Hamburg (6,90) Achter.

Alle Ergebnisse gibt es unter: www.equi-score.de/index.php?mod=mod_verden2021.  jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

Meistgelesene Artikel

Maja Schnakenberg feiert Debütsieg

Maja Schnakenberg feiert Debütsieg

Maja Schnakenberg feiert Debütsieg
Alexa Stais legt die nächsten drei Triumphe nach

Alexa Stais legt die nächsten drei Triumphe nach

Alexa Stais legt die nächsten drei Triumphe nach

Kommentare