In Lingen nur eine Halbzeit stark

TBU kassiert spät 2:3-Pleite

+
SEIN AUSGLEICH war letztlich wertlos: Bekim Murati.

Uphusen - Bittere Pille für Fußball-Oberligist TB Uphusen: Die Offermann-Elf kassierte am Sonnabend eine völlig unnötige 2:3 (1:1)-Schlappe beim TuS Lingen. Das entscheidende Tor fiel in der Nachspielzeit (90.+1) durch Chris Schippers.

„Wir standen zu hoch und zu offen“, wetterte Coach Dennis Offermann. Dabei hatte Bekim Murati per Abstauber in der 88. Minute noch das 2:2 erzielt. Sein Coach: „Dann müssen wir einfach diesen Punkt mitnehmen. Jetzt stecken wir im Abstiegskampf.“ In Hälfte eins dominierten die Arenkamp-Kicker das Geschehen und gingen verdient durch Can Blümels Traumtor aus 25 Metern 1:0 in Führung (23.). Mit der einzigen Chance kam Lingen zum 1:1 durch Jörn Härtel (45.), als zunächst der Freistoß nicht verhindert wurde und die TBU-Abwehr nach zwei Feldmann-Paraden pennte. In Abschnitt zwei war Uphusen nicht mehr präsent, ließ Laufbereitschaft vermissen und kassierte nach einem Einwurf das 1:2 durch Härtel (73.)..

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Kommentare