3. Liga: Oytens Handballerinnen bei Hude/Falkenburg letztlich ungefährdet

28:20 – Vampires beißen in der Deckung richtig zu

+
Gute Trefferquote: Jacqueline Reinhold gewann mit dem TV Oyten 28:20 bei Hude/Falkenburg.

Oyten - Jetzt stehen auch die ersten Auswärts-Punkte auf dem Konto: Handball-Drittligist TV Oyten Vampires gelang am Sonntagabend ein 28:20 (13:9) bei der HSG Hude/Falkenburg. „Hinten raus ungefährdet, aber es war ein zerfahrenes Spiel, mit dem wir nicht zufrieden sein können“, resümierte Sebastian Kohls.

Der Coach sah den Schlüssel in der geschlossenen Leistung und in der Deckungsarbeit: „Da haben wir sicherlich die Partie gewonnen.“ Zwar kassierte der TVO seiner Meinung nach noch zu viele Gegentreffer, aber die Abwehr biss in den entscheidenden Phasen richtig zu.

Im Angriff fanden die Gäste gegen die offensive 3:3-Deckung der HSG zu selten die richtigen Mittel. Kohls: „Zwar haben wir uns durch teilweise mit Kombinationen freigespielt, aber das hätte ich mir öfter gewünscht.“ Nach einem 7:7 (24.) kam so eine Phase, in der die Vampires Lösungen parat hatten. Durch Jacqueline Reinhold, zweimal Katharina Kruse sowie Denise Engelke zogen sie auf 11:7 davon – zur Pause lagen sie 13:9 vorne.

Das brachte die nötige Ruhe, im zweiten Abschnitt brannte nicht mehr viel an für den TV Oyten. Und das, obwohl die grippegeschwächte Jana Kokot nur 15 Minuten lang auf dem Parkett stehen konnte. Im Angriff untermauerte Reinhold mit exzellenter Trefferquote ihren Wert für das Team aus dem Kreis Verden. Über 20:14 (44.) und 22:16 (49.) dominierte die Kohls-Sieben das Match nach Belieben. Lediglich beim 23:19 (53.) ließ sie die HSG Hude/Falkenburg noch einmal auf vier Treffer herankommen, ehe dann in den letzten sieben Minuten noch der souveräne 28:20-Erfolg herausgeworfen wurde.

TV Oyten Vampires: Kahler, Janßen - Reinhold (9/4), K. Kruse (3), Zitnikov, Engelke (4), Dimitri (1), Juricke (4), Anna-Lena Kruse (3), Franke (1), Jakob, Kokot (2), Schulz (1).

vde

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare